Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jupiter Jones

  1. #1

    Mitglied seit
    20.11.2006
    Ort
    Wittlich
    Beiträge
    5
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 0x in 0 Beiträgen gelobt

    Standard Jupiter Jones

    Hey! Wollt mal fragen ob jemand von euch Jupiter jones kennt. Find die echt klasse die Texte von denen sind sehr tiefgründig und man vergisst sie nicht so schnell wieder. Infos auch unter www.jupiter-jones.de. Auf der Seite kann man sich auch MP3 runterladen. Würd mich mal interessieren ob die noch jemand kennt
    don't dream your life, live your dream

  2. #2
    Avatar von Zodiac
    Mitglied seit
    25.09.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.035
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 0x in 0 Beiträgen gelobt

    Standard

    als duisburgerin kenn ich Jupiter Jones natürlich
    hab auch das album Raum um Raum im schrank stehen und find's ganz ganz toll.
    am liebsten mag ich "Wenn Alle Es Verstehen" und "Auf Das Leben".
    hab die jungs auch bei Bochum Total mal live gesehen, hat mir gefallen.
    "There's nothing wrong in being different."

    my livejournal, my graphics

  3. #3
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.051
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Jupiter Jones

    Wow, dieser Thread ist ja schon mächtig verstaubt


    Gestern hab ich sie ja nun auf ihrer 'Lüttje-Bonsche-Tour' in Jena gesehen. Für mich sind sie generell eine Band, die in die Kategorie 'joa, ganz okay, kann man sich schon mal angucken' fällt, was im Klartext bedeutet: Wenn sie schon mal in der Nachbarstadt spielen und es nur 18kommanochwas Euro kostet, wird man sich hinterher ärgern, wenn man nicht dabei war

    Ich würde sagen, der Eindruck 'joa, ganz okay' hat sich auf dem Konzert im Großen und Ganzen bestätigt, ich kann über die Leistung der Band absolut nichts Negatives sagen, aber es war nun auch nicht so, dass ich sagen würde 'woah, hat mein Leben von Grund auf verändert' oder 'woah, ich muss sofort wieder hingehen' .... was ich auch sagen muss ist, dass das Publikum trotz des vergleichsweise kleinen Rahmens (~400 Besucher) meinem persönlichen Eindruck zufolge lange brauchte, um so richtig in die Gänge zu kommen, und so richtig übergesprungen ist der Funke wohl erst, als der Frontmann bei einem der letzten Lieder ins Publikum herniederstieg (wenn ich ein weiblicher Teenager wäre, hätte ich wohl sicher erst mal nen Herzkasper bekommen ); so tendenziell schien der größte Teil der Besucherschaft wohl eher dem Motto 'joa, mal gucken, was sie so drauf haben, wenn sie schon mal in der Stadt sind' zu folgen; aber gut, dagegen kann ich nix sagen, war ja schließlich bei mir auch nicht anders

    Fazit: Ich würde sagen, es war grundsolide und mit Sicherheit kein rausgeworfenes Geld; aber es ist jetzt wie gesagt nicht so, dass ich sie sofort wieder sehen müsste und/oder dafür 30+ Euro (plus Fahrgeld) ausgeben würde .... im Vergleich mit dem Sportfreundekonzert vor einem halben Jahr hat es nicht mal den Hauch einer Chance
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  4. #4
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Jupiter Jones

    Da Steffen ja vor einigen Monaten schon mal im Depressions-Thread gepostet hat, dass die Band wegen der Angststörung des Sängers ihre Tour absagen mussten, wollte ich hier mal ein kleines Update posten für alle dies nicht mitbekommen haben: Im Mai haben sich Jupiter Jones aufgrund seiner Erkrankung von ihrem Sänger getrennt. Sie haben auch recht schnell einen neuen Sänger gefunden.
    Hier ein Statement des Ex-Sängers der Band:
    Hallo Angst, Du Arschloch!!!

    Da schreibt man 16 seiner 32 Lebensjahre Texte und immer dann, wenn es darauf ankommt, hat man keine Ahnung, was man schreiben soll. Ich mache es kurz und nehme den Knalleffekt voraus: Ich bin raus. Nicht länger mehr ein
    Mitglied des Jupiter Jones-Kollektivs. Dafür gibt es Gründe. Traurige, aber plausible Gründe. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man ehrlich zu sich selbst und allen
    anderen sein sollte. Der Punkt, an dem ein „Ich kann nicht mehr“ die einzige Lösung und völlig legitim ist. So habe zuerst ich und dann wir gemeinsam entschieden, dass es ohne mich weitergehen muss.

    Ich werde all das unglaublich vermissen. Das tue ich schon jetzt. Ich werde Euch vermissen, liebe Fans, Freunde, die Crew, die Straßenkämpfer, all die guten Momente, die mein Leben alles andere als alltäglich gemacht haben. Weil alltäglich nie eine Option war. Ich wünsche den Jungs alles Glück der Welt für alles, was jetzt noch kommen wird. Es
    waren 12 fantastische Jahre und selbst dann, wenn es mal so aussah, als würde es nicht weitergehen, haben wir die Sache gemeinsam gestemmt. Ich bedanke mich für die Loyalität, die Freundschaft, für die Geduld und für all die Momente, in denen ich aufgefangen wurde, wenn mir die Kraft zum Stemmen ausgegangen war. Die Jungs haben einen großartigen Job gemacht und den werden sie auch ohne mich machen. Wenn ich mir eins wünschen darf: Haltet ihnen die Treue, besucht die Konzerte, feiert was das Zeug hält und schreit ein „Auf das Leben“ für mich mit.

    Durch den Ausfall sind Schäden entstanden. Wären sie nur finanzieller Natur, sie hätten irgendwie bezahlt werden können. Allerdings macht nichts müder und mürber als
    Ungewissheit und ständiges Straucheln. Rennen und Stolpern. Genau in diese Situation musste ich alle immer wieder bringen, da nie wirklich klar war, wie und wie lange ich belastbar sein konnte, was wiederum zur großen Belastung für alle Beteiligten wurde.

    Ich laufe nun schon seit einigen Jahren mit einer vermaledeiten Angststörung durch die Weltgeschichte. Eine ekelige Angelegenheit, viel weiter verbreitet als so manch einer denkt und es muss mehr darüber gesprochen werden. Dringend. Aber das soll irgendwann an einer anderen Stelle geschehen.
    Was wichtig ist: Ich war und bin damit nie allein und dafür bin ich unendlich dankbar. Was ich aber gerne verhindert hätte, ist die Tatsache, dass ich dadurch vielen Menschen in
    meinem Umfeld Kummer verursacht habe. Als mit Pauken und Trompeten die letzte Tournee in allerletzter Sekunde abgesagt werden musste, gab es eine Menge
    Genesungswünsche und „Kopf hoch und Arsch in den Sattel“ für mich. Das hat gut getan, dafür bedanke ich mich von Herzen, allerdings habe ich mit jedem dieser Wünsche
    gespürt, wie wichtig es wäre, auch einen Blick hinter die Kulissen und auf alle Beteiligten zu werfen.
    Ich kümmere mich nun um meine Genesung, um meine kleine Familie und natürlich auch weiter um die Musik. Ich kann ja sonst nix. Ich will auch sonst nix. Wir hören voneinander. Freunde, lasst Euch helfen, wenn ihr Hilfe braucht. Für Euch und Eure Lieben. Es ist nichts normaler, als nicht normal zu sein.

    Mit einer Träne im Knopfloch,
    Nicholas
    Im ersten Moment dacht ich mir "wenn ich 12 Jahre Sänger einer Band war, würds mich ganz schön treffen wenn meine Kollegen einfach durch einen anderen ersetzen, weil ich krank bin". So eine Angststörung ist ja in der Regel auch nichts was für immer bleibt.
    Andererseits, wenn er das selbst so wollte und so entschieden hat, dann sieht die Sache nochmal anders aus. Und auch wenn so eine Erkrankung nicht für immer andauern muss, kann es doch ganz schön lang anhalten und niemand weiß wie lang.
    Fands auch auf eine traurige Art "interessant" zu sehen, dass eine Angststörung einen tatsächlich so lahm legen kann, dass man seinen Beruf überhaupt nicht mehr ausüben kann. Kannte das nur bei Depressionen, dass man da je nach Schweregrad, man zu nichts mehr in der Lage ist. Ich hatte auf dem Gebiet Angst bisher aber glaub ich hauptsächlich nur mit Menschen zu tun die unter Panikstörungen litten. Über generalisierte Angststörung weiß ich relativ wenig. Ich weiß jetzt natürlich nicht, welches von beidem der Ex-Sänger von Jupiter Jones hat, aber da er selbst immer von "Angststörung" redet, geh ich mal von letzterem aus.

  5. #5
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ChristinDoro
    Mitglied seit
    19.11.2006
    Ort
    Hessen
    Alter
    23
    Beiträge
    5.262
    Lob ausgesprochen
    51
    Wurde 18x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Jupiter Jones

    Ich habe großen Respekt vor seiner Entscheidung, diesen Weg zu gehen und kann diese Entscheidung auch durchaus nachvollziehen. Da steht so viel dahinter...die Plattenfirma macht Druck, die Bandkollegen wollen einen nicht zu sehr drängen aber letztendlich "leiden" ja alle unter der Situation. Von daher...chapeau!
    Im August sehe ich die "neue" Band und bin schon sehr gespannt. Fand Nicholas als Sänger und Songwriter immer total super und hoffe, dass man wirklich wieder was von ihm hören wird, wenn es ihm wieder besser geht.
    Niemand wird ein Superheld, wenn er ganz normal ist! Also sei anders... sei du selbst...

  6. #6
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von smilingmaija
    Mitglied seit
    29.04.2006
    Ort
    in der Oberstadt
    Alter
    32
    Beiträge
    4.911
    Lob ausgesprochen
    18
    Wurde 7x in 6 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Jupiter Jones

    Ich finde der neue Sänger gibt sich größte Mühe und macht seinen Job gut.Sind ja auch große Fußstapfen..
    Hab sie vor ein paar Tagen, mal wieder, live gesehen.
    i'm allright on my own but with them i'm much better
    they're like diamonds and diamonds are forever

  7. #7
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Julian Hampel
    Mitglied seit
    16.11.2012
    Ort
    Treysa
    Alter
    21
    Beiträge
    318
    Lob ausgesprochen
    7
    Wurde 1x in einem Beitrag gelobt

    Standard AW: Jupiter Jones

    Der ex Sänger Nicholas Müller ist mit seiner neuen Band “von Brücken“ zurück, er hat sie mit Tobias Schmitz den langjährigen Live Keyboarder von Jupiter Jonas gegründet.
    52 8106 soll wieder Fahren!

    Juli vs. Peilomat! JUPITER JONES

Ähnliche Themen

  1. Bridget Jones Teil 2
    Von SabbeL im Forum TV, DVD & Kino, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 23:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •