Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Book of Questions

  1. #1
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard Book of Questions

    bei meinem emailanbieter hab ich gerade einen artikel über ein neues buch gefunden. das buch heißt "book of question" und besteht aus diversen fragen. die fragen beschäftigen sich mit allen möglichen bereichen des lebens und sind nicht dazu da zwingend beantwortet zu werden, sondern sollen einen eher zum nachdenken bringen. als beispiel wurden zwanzig fragen aus dem buch auf der seite gezeigt.
    mir geht es nicht um das buch oder gar eine empfehlung, ich habs ja selbst noch nicht gelesen. ich wollte euch einfach mal diese zwanzig fragen zeigen. vielleicht könnten wir ja über die eine oder andere hier ein bisschen diskutieren. ich werd später auch noch was dazu schreiben, aber erstmal könnt ihr euch ja mal in ruhe die fragen angucken und euch eure gedanken dazu machen

  2. #2
    Avatar von 20.Juli
    Mitglied seit
    21.02.2007
    Ort
    [x] hier | [] dort
    Alter
    27
    Beiträge
    2.328
    Lob ausgesprochen
    30
    Wurde 7x in 7 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    Also ich finde die DFragen ehrlich gesagt ziemlicher mist. Viele sind zu plakativ und übertrieben (vor allem die mit den verlängerten leben, und Zwangsentscheidungen usw.).

    Andere wiederum sind einfach zu cliche-Haft (z.b. das mit den Seelenverwandten), und andere wiederum zeugen nicht gerade von hoher Qualität (So oft sex wie möglich?).

    Das einzige was für mich eine interessante Frage wäre, ist die mit dem todesdatum.

    Aber der Rest ist meiner Meinung nach unnütz. Vor allem sind manches davon Entscheidungen, vor die ich nie gestellt werde, und zum anderen, in der Situation dann vollkommen anders sein können.

    Für mich nur ein weiterer versuch, menschen zum denken zu bringen, der nach hinten losgeht.

  3. #3
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Book of Questions

    also ich fand die fragen sehr gut. natürlich ist die wahrscheinlichkeit gering, dass man solche fragen gestellt kriegt, aber es geht einfach ums nachdenken. einige fragen sind eher philosophisch (z.B. dass mit den 100 menschen, die man retten kann) und andere fragen eher selbstreflexiv (z.B. ein partner der doppelt oder halb so attraktiv ist).
    natülich würde es in der situation komplett anders sein, aber es geht ja nicht um den konkreten praktischen nutzen der fragen sondern einfach um die eigene theoretische einstellung die man im moment zu dingen hat

  4. #4
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.020
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    Würden Sie gern Ihr genaues Todesdatum wissen?
    über diese Frage möcht ich nicht unbedingt nachdenken .....

    Würden Sie einem wunderschönen Schmetterling seine Flügel ausreißen, wenn Sie dafür einen tollen einwöchigen Urlaub Ihrer Wahl bekämen?
    nein!!! das wär doch widerlich

    Wenn Sie heute entscheiden müssten, mit Ihrem Partner für den Rest ihres Lebens zusammen zu bleiben oder ihn sofort zu verlassen – was würden Sie tun?
    hm, ich bin ja Single ^^ ..... also käme das wohl auf den Partner an, den ich dann hätte

    Wie viele ihrer Freundschaften dauern schon länger als zehn Jahre? Was denken Sie, welche Ihrer Freunde werden Ihnen in zehn Jahren noch wichtig sein?
    länger als zehn Jahre? keine ^^ ..... und welche mir in zehn Jahren noch wichtig sein werden? das weiß ich nicht, solche Dinge passieren eh immer anders als man sich das denkt

    Sie könnten 90 Jahre alt werden. Die letzten 60 Jahre entweder mit dem Körper oder dem Geist einer/s 30-Jährigen. Wie würden Sie sich entscheiden?
    Geist

    Beurteilen Sie andere mit höheren oder niedrigeren Maßstäben als sich selbst?
    die Frage versteh ich nicht so ganz .....

    Wären Sie bereit, einen unschuldigen Menschen zu töten, wenn dadurch der Hunger in der Welt beendet werden würde?
    hmmm, würde mir vorgegeben werden, welchen Menschen ich töten sollte, oder könnte ich mir den frei aussuchen? im letzten Fall würd ich zumindest drüber nachdenken .....

    Sie könnten zwanzig extrem glückliche Jahre verleben, wissen jedoch, dass Sie direkt danach sterben müssen. Würden Sie sich für diese Zeit entscheiden?
    nein, definitiv nein

    Für was in Ihrem Leben sind Sie am dankbarsten?
    dass ich in diesem Land und in dieser Familie leben kann, nicht irgendwo in einem Entwicklungsland und in einer Familie, die mich nicht liebt (zumindest ist das die erste Antwort, die mir einfällt, für was Konkreteres müsst ich länger nachdenken)

    Sie sind für das Leben von 100 Menschen verantwortlich, deren Leben in Gefahr ist. Welche Handlungsweise würden Sie bevorzugen: Die, bei der 90 Prozent der Leute gerettet werden oder die, bei der Sie eine 50-prozentige Chance haben, alle zu retten oder alle zu töten?
    das weiß ich wirklich nicht, aber vom Gefühl her wohl eher das erstere

    Sie können mit ihren Eltern vier Wochen in Urlaub fahren oder jeden Abend im Büro unbezahlte Überstunden machen. Wie entscheiden Sie sich?
    Urlaub oder Überstunden? was soll die Frage?

    Wie viel Sex würden Sie tatsächlich wollen, wenn Ihr Partner stets bereit wäre und es keine zeitliche Begrenzung gäbe?
    wie oben: das käme auf den Partner an ^^

    Würden Sie Ihr eigenes Leben um ein Jahr verlängern, wenn dieses Jahr einer anderen Person, die Sie nicht kennen, abgezogen würde? Wie würden Sie sich entscheiden, wenn Sie wüssten, wem das Jahr abgezogen wird?
    wenn ich die Person kennen würde, würd ich es halt von dieser Person abhängig machen, wie ich mich entscheide ^^ ..... wenn ich sie nicht kennen würde, weiß ichs nicht .....

    Mit wem würden Sie sich wohler fühlen: Mit einem Partner, der doppelt so attraktiv ist wie Sie oder mit einem, der nur halb so attraktiv ist?
    doppelt so attraktiv ..... wenn ein Mensch halb so attraktiv ist wie ich, wär das schon nahe an der äußerlichen Zumutbarkeitsgrenze ^^

    Wie oft schauen Sie sich an einem Tag im Spiegel an?
    immer dann wenn es sich nicht vermeiden lässt ^^

    Würden Sie für einen guten Freund einen Meineid sprechen?
    wohl nicht, aber weniger aus Gewissensgründen als vielmehr aus Angst dass es rauskommt ^^

    Würden Sie Ihren Partner zu einem Seminar für Sextechniken schicken wollen?
    hö? wieso sollte ich? (selbst wenn ich einen Partner hätte)

    Sie erfahren, dass ihr bester Freund ein Heroin-Händler ist. Wie würden sie reagieren?
    schnell abhauen ^^

    Sie haben die Wahl: Sie haben entweder einen sehr guten Freund und keine anderen Bekannten. Oder viele oberflächliche Freunde und keinen Seelenverwandten. Wie entscheiden Sie?
    das erstere

    Sie haben die Chance, die Liebe Ihres Lebens zu treffen. Sie wissen jedoch, dass dieser Mensch in sechs Monaten sterben muss. Würden Sie ihn trotzdem kennenlernen wollen? Was wäre, wenn er nicht sterben, sondern Sie betrügen würde?
    würde er (er? in meinem Fall wohl eher sie^^) nur dann sterben wenn ich sie treffe? oder auch sonst? im letzteren Fall würd ichs vielleicht(!) machen ...... und wenn sie mich betrügen würde: sie kann mir doch ehrlich sagen dass sies noch mit anderen Kerlen treibt, so lang sie danach zu mir zurückkommt ^^ ..... aber mich hintergehen geht mal gar nicht
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  5. #5
    Avatar von AndreasZ
    Mitglied seit
    26.10.2004
    Ort
    ja
    Beiträge
    12.459
    Lob ausgesprochen
    1
    Wurde 1x in einem Beitrag gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    0. Nein. Was ist wenn sich die irren und ich einfach weiterlebe? Wenn die nicht mal sagen können wie das wetter wird.
    1. Nein.
    2. Nein. Eine Woche Urlaub... tz...
    3. Single sein hilft.^^
    4. Einige.
    5. Ich bin 22 und hab' den Geist eines 7-jährigen. Wenn ich das bis 90 hochrechne, nehme ich den Körper der 30-jährigen. *lol*
    6. Natürlich mit höheren...
    7. Nein.
    8. Nein.
    9. Dass ich es habe.
    10. Kommt drauf an, ob der Schmetterling nochmal vorbeikommt.
    11. Hä? Dann nehm' ich meine Eltern. Die freuen sich.
    12. Das ist eine tolle Frage. Aber wie gesagt, sie 3.
    13. Woher weiß ich, ob ich das Jahr wirklich krieg? Ich weiß ja gar nicht wie lang ich schon leben würde.
    14. Ganz klar: Mit jemand der doppelt so attraktiv ist. Denn sonst müsste ich immer Single bleiben.^^
    15. Immer beim Rasieren...
    16. Wegen was? Ein Alibi für Omas 90. Geburtstag oder für 'nen Mord?
    17. Man verdammt, ich bin Single.
    18. Mei, ich schick' ihn zu einem Seminar für Sextechniken.
    19. Ich nehme einen sehr guten Freund. Allerdings: Wie will gmx das verhindern?
    20. Ich wusste es, alle Fragen drehen sich praktisch nur um Sex und Tod. Hier der Höhepunkt. Sex, Tod und Grenzwertigkeiten. Aus was bestehen Boulevard-Blätter und das Zeug, das im Wartezimmer rumliegt?

    Also ich finde die DFragen ehrlich gesagt ziemlicher mist. Viele sind zu plakativ und übertrieben (vor allem die mit den verlängerten leben, und Zwangsentscheidungen usw.).
    Find' ich auch. Damit werden traditionell Bild-Leser ein bisschen zum Denken gebracht, die Fragen sind doch im Grunde uralt, oder?

    und andere fragen eher selbstreflexiv (z.B. ein partner der doppelt oder halb so attraktiv ist).
    Wie misst man "Attraktivität" eigentlich? Wer wäre denn z.B. doppelt bzw. halb so attraktiv als ich, also vier mal so attraktiv wie der andere?

    sondern einfach um die eigene theoretische einstellung die man im moment zu dingen hat
    Okay. Äh... ja und dann?

  6. #6
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Book of Questions

    es geht um einen interessanten zeitvertreib, nicht darum die welt zu verändern ^^

  7. #7
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.020
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    natürlich sind diese Fragen bewusst einfach und plakativ, aber hat das was mit der Frage zu tun ob man sich darüber ernsthaft(!) Gedanken machen sollte oder nicht? ich finde, manchmal ist es besser einen Gedanken bewusst kurz und knapp und provokant zu formulieren, um Leute darauf aufmerksam zu machen ..... klar wird es in der realen Welt wohl eher selten vorkommen, dass jemand eine Urlaubsreise gewinnt, wenn er einem Schmetterling die Flügel ausreißt, aber darum geht es ja im Grunde auch gar nicht, sondern es geht darum dass man mit sich selbst ausmacht welche Werte und Ideale einem wichtig sind und welche nicht so (zumindest versteh ich diese Fragen so) .... es geht halt nicht exakt um diese zwanzig Fragen, die da stehen, sondern um das Drübernachdenken (dazu könnte man auch zwanzig andere Fragen formulieren, die so ähnlich klingen .... es stehen garantiert nicht nur diese zwanzig Fragen in diesem Buch, das Mali meinte^^)

    und was heißt hier Bild-Leser? ich kenn ähnliche Fragen bzw Gedankenspiele aus dem Ethik- bzw Philosophieunterricht, und ich glaube nicht, dass die Herren Platon, Descartes oder Kant jemals die Bildzeitung gelesen haben (oder was es zur fraglichen Zeit halt so gab an Schundpresse^^)


    @Mali:
    darüber nachdenken, wann du stirbst oder ob dein bester Freund ein Heroinhändler ist, hältst du für 'einen interessanten Zeitvertreib'? oha ^^
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  8. #8
    Avatar von AndreasZ
    Mitglied seit
    26.10.2004
    Ort
    ja
    Beiträge
    12.459
    Lob ausgesprochen
    1
    Wurde 1x in einem Beitrag gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    Naja, sagen wir's mal so, wenn man das als lustiges Spiel macht, das Mali Steffen fragt, was er dazu sagen würde, wenn ich ein schmetterlingmordender Heroindealer wäre, dann wäre das vielleicht ein lustiger Zeitvertreib. So wie wenn (außer mir mal alle wieder Promille haben) oder ein bisschen wie das Frage-Antwort-Spiel: "Würdest du Sex mit Paris Hilton haben wollen?" - "Nur mit einem dicken Pullover."



    und was heißt hier Bild-Leser? ich kenn ähnliche Fragen bzw Gedankenspiele aus dem Ethik- bzw Philosophieunterricht, und ich glaube nicht, dass die Herren Platon, Descartes oder Kant jemals die Bildzeitung gelesen haben (oder was es zur fraglichen Zeit halt so gab an Schundpresse)
    Frau Merkel taucht hin und wieder auch in der besagten Presse auf, das macht sie ja noch nicht schlecht, sondern nur was die Presse aus ihr im Einzelfall macht... ach ja, eine "Presse" gab's z.B. in der Antike noch gar nicht, die wurde ja bekanntlich erst später von Gutenberg erfunden bzw. zur Serienreife gebracht. Vorher gab's nur Minnesänger, die waren sowas ähnliches wie RTL II heute. *lol*
    Geändert von AndreasZ (31.07.2008 um 02:04 Uhr)

  9. #9
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Book of Questions

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    @Mali:
    darüber nachdenken, wann du stirbst oder ob dein bester Freund ein Heroinhändler ist, hältst du für 'einen interessanten Zeitvertreib'? oha ^^
    meine beste freundin ist nun mal keine heroinhändlerin, und wann ich sterben werde weiß ich auch nicht.
    ja ich finde es interessant über solche sachen nach zu denken. und was man unter "zeitvertreib" versteht ist defintionssache. es gibt sinnlose zeitvertreibe (wie z.B. bild lesen) und sinnvollere zeitvertreibe wie z.B. über gewisse dinge nach denken. das ich mit der erkenntnis, nie einem schmetterling die flügel brechen zu können, nichts weltbewegendes verändern werde ist allerdings auch klar. was ich damit sagen will: diese fragen haben keinen klaren praktischen nutzen oder zweck. sie sind einfach einfach nur so zum nachdenken (und/oder zeit vertreiben) da ^^.


    und was fr.merkel und fr.hilton mit dem ganzen zu tun haben, ist mir nicht so ganz klar ^^


    EDIT: übrigens versteh ich auch nicht ganz, wieso es jetzt zu so einer diskussion über den sinn der fragen gekommen ist. wenn man interesse an den fragen hat, kann man sich ein bisschen zeit nehmen drüber nach zu denken. wenn man kein interesse dran hat, kann mans auch einfach lassen.
    ich fänd es viel interessanter über die inhalte der fragen zu reden. und wie schon gesagt, werd ich bald mal auch ein paar eigene antworten hier rein schreiben
    Geändert von Malibun (31.07.2008 um 03:11 Uhr)

  10. #10
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von kaiku
    Mitglied seit
    21.04.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.977
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 10x in 9 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Book of Questions

    Zitat Zitat von 20.Juli Beitrag anzeigen
    Also ich finde die DFragen ehrlich gesagt ziemlicher mist.
    Das war das, was mir spontan durch den Kopf ging, als ich mir die Fragen angesehen habe.
    Das erinnert mich stark an Leute von irgendwelchen Sekten, die einem mit der Ledermappe in der Hand unter der Nase rumfuchteln, um einen in ein Gespräch zu verwickeln. Mit verborgenen Absichten.
    Das sind alles Fragen, die einen in Verlegenheit bringen sollen, OBWOHL MAN ÜBERHAUPT NICHTS DAFÜR KANN. Und eh mancher das merkt, hat er sich schon drauf eingelassen und wird... naja empfänglich für alles mögliche. Hier im Forum ist das kein Problem, aber den Mechanismus find ich bedenklich, wenn man das wie gesagt nutzen will, um Leute für was auch immer zu werben / einzufangen...
    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    übrigens versteh ich auch nicht ganz, wieso es jetzt zu so einer diskussion über den sinn der fragen gekommen ist. wenn man interesse an den fragen hat, kann man sich ein bisschen zeit nehmen drüber nach zu denken. wenn man kein interesse dran hat, kann mans auch einfach lassen.
    ich fänd es viel interessanter über die inhalte der fragen zu reden. und wie schon gesagt, werd ich bald mal auch ein paar eigene antworten hier rein schreiben
    Irritiert dich die Diskussion über den Sinn der Fragen? Als ich angefangen hab, diesen - schnell gewachsenen - Thread zu lesen, hatte ich eigentlich den Eindruck, dass du das zumindest auch im Sinn hattest, mit
    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    mir geht es nicht um das buch oder gar eine empfehlung, ich habs ja selbst noch nicht gelesen. ich wollte euch einfach mal diese zwanzig fragen zeigen. vielleicht könnten wir ja über die eine oder andere hier ein bisschen diskutieren. ich werd später auch noch was dazu schreiben, aber erstmal könnt ihr euch ja mal in ruhe die fragen angucken und euch eure gedanken dazu machen
    Insofern bin ich dir auf jeden Fall dankbar, dass du das gepostet hast^^ - auch wenn ich von den Fragen nichts halte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •