Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

  1. #1
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    31
    Beiträge
    18.206
    Lob ausgesprochen
    69
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    das Folgende sind Gedanken, die ich so im Lauf der letzten 2-3 Wochen niedergeschrieben hab und die ich jetzt, bevor es ab in den Urlaub geht, gerne noch loswerden möchte .... gerade auch im Gefolge des Forumjubiläums (wobei es mir auf dieses Datum nicht ankam, auch wenn ichs da ja schon indirekt angekündigt hatte) lohnt es sich wohl, es mal anzusprechen:


    (das Folgende ist noch nicht mein eigentlicher Kritikpunkt, sondern nur eine Art Einleitung, die zu diesem hinführen soll)
    Wir schreiben nun Mitte 2009. seit über 1,5 Jahren ist in der Juliwelt so gut wie nichts mehr los. Ich bin nun über 4 Jahre hier im Forum aktiv und kann mich noch gut an die „erste“ Sauregurkenzeit zwischen dem ersten und zweiten Album erinnern. Schon damals war z.T. viel zu wenig im Forum los in meinen Augen, aber längst nicht vergleichbar mit dem jetzigen Zustand. Damals gab es mitnichten eine so generelle „Nachrichtensperre“ von Seiten der Julis; man hat regelmäßig Neues aus dem Studio erfahren, und ab Mai 2006 gab es dann auch wieder regelmäßig Liveauftritte auf Festivals.
    Aber heute? Nunmehr hört man überhaupt nichts; mit der Fanta4-CD haben wir nun gerade mal wieder eine der seltenen Ausnahmen. Ich habe den Eindruck, dass es – entgegen aller Hoffnungen, die ich, und wohl auch andere, vor ca. einem Jahr hatten – in diesem Jahr noch weitaus weniger von Juli zu hören/sehen gibt als 2008. Letztes Jahr gab es Rhythms del Mundo, das traurige Mädchen, TV Noir, Udo Lindenberg, Sido, Cover Me und mit dem EM-Fanfest sogar ein richtiges Konzert. Und was haben wir 2009, mal abgesehen von den Fantas? Einzig dieser Schulauftritt in Kassel fiele mir ein.
    naja, aber ich sage selber immer: die Julis werden sich schon was dabei gedacht haben, sie werden ihre Fans (ohne dass wir jetzt darin eine Anspielung auf einen Songtitel sehen wollen) schon nicht hängen lassen .... klar ist es schade, dass wir diese absolute Funkstille haben – aber wenn die Julis meinen, sie brauchen das, dann soll es so sein
    (ansonsten möchte ich nochmals betonen, dass dieser Thread ausdrücklich NICHT dazu da sein soll, die mutmaßliche Tatenlosigkeit der Julis zu kritisieren, wer das tun möchte, findet dafür andere Orte )


    was mich allerdings etwas enttäuscht (und hier kommen wir zum eigentlichen Anliegen dieses Beitrags), ist die Art und Weise, wie stark sich diese „Juli-Apathie“ auf dieses Forum auswirkt und mehr oder weniger auch zu einer „Forum-Apathie“ wird .....

    es gab im kürzlich zu Ende gegangenen Semester einen Wochentag, an dem ich immer erst gegen 19:30 nach Hause und somit 20:00 oder 20:30 ins Forum kam; und wenn ich dann dort sah, dass es über den Tag verteilt gerade mal 10-20 Beiträge gegeben hatte (wenn überhaupt), dann hab ich mich schon gefragt, ob das – selbst in einer julifreien Zeit – wirklich sein muss ....


    naja, ich versuche mich hier mal an einer Art Problembeschreibung und –analyse all dessen, was meiner Meinung nach derzeit nicht optimal läuft im Forum:

    - es haben – gerade in den letzten 2-3 Jahren – viele altgediente User aus „biografischen“ Gründen sich vom Forum mehr und mehr zurückgezogen; offenbar in den meisten Fällen wegen Studien-/Ausbildungsbeginn oder auch wegen Beginns der Oberstufe; und sind nun entweder nur noch sporadisch aktiv oder ganz und gar verschwunden, ohne seit vielen Monaten überhaupt noch ein Lebenszeichen gegeben zu haben
    (das muss – für sich genommen – natürlich noch nichts per se schlechtes für ein Forum als solches sein .... natürlich gibt es solche Fluktuationen sicherlich in jedem Forum ..... aaaber: )

    - es sind (wiederum bedingt durch die Juliflaute) kaum neue User nachgewachsen; wenn ich wirklich auf Dauer aktive Benutzer nennen sollte, die sich später als 2007 angemeldet haben, fallen mir nur zwei Namen (Jana und Kai) ein ... die wenigen User, die sich jetzt neu anmelden, sind meist nach 3-4 Beiträgen (die teilweise auch eher seltsam anmuten) auch wieder verschwunden

    - das führt zu einem generell auffälligen Mangel an aktiven Benutzern in diesem Forum; ich hab mitunter häufig das Gefühl, dass das Forum nur noch von etwas 10-15 wirklich aktiven Benutzern (also die, die täglich im Forum lesen und schreiben) am Leben gehalten wird

    - selbst von diesem Häuflein Verbliebener scheint aber – zumindest wie ich das sehe (ohne dass ich hier irgendeine oder mehrere Personen konkret angreifen/kritisieren möchte, auf keinen Fall!) – auch kein wirklicher Impuls auszugehen, das Forum auch durch die julifreie Zeit hindurch wirklich aktiv zu beleben; etwas wirklich Innovatives scheint von ihnen nicht kommen .... es gibt kaum noch wirkliche Kommunikation innerhalb des Forums; wenn überhaupt (!) findet sie in einer kleinen Anzahl Threads in der Lounge statt; aber es kommt auch viel zu häufig vor, dass jemand (und zwar ganz egal in welchem Bereich des Forums) etwas schreibt und dann so gut wie niemand Notiz davon zu nehmen scheint

    - es werden fast keine neuen Threads mehr erstellt (wenns hochkommt, einer bis zwei pro Woche, Forumschnitt in fünf Jahren wären bei über 4.400 Themen fast 2,5 am Tag) .... und wenn doch mal jemand ein Thema startet, kommt es (nicht immer, aber dennoch) häufig vor, dass das Interesse der meisten Benutzer sich in Grenzen hält (und damit meine ich jetzt nicht die Beiträge des JimPanske) – ich nenne als neueres Beispiel nur mal dieses; sie hat schon ausdrücklich drum gebeten, dass wir uns das anhören und was schreiben, was spricht dagegen, dass mal zehn oder fünf oder doch wenigstens drei User diese Bitte erfüllen? (ich tus ja auch, obwohl die Band mich absolut nicht interessiert)


    ich hatte eigentlich vor Monaten vor, die julilose Zeit gezielt dafür zu nutzen, das Forum etwas zu beleben (ich wüsste durchaus einige neue Themen); aber diese Leere und dieses Desinteresse, das ich im Forum oft beobachte, find ich schon etwas demotivierend .... es ist ja mitnichten nur Juli, worüber man sich unterhalten könnte, sondern es gibt auch genug anderes (so lang ich zurückdenken kann, waren die Offtopicbereiche immer größer als die Julibereiche, und es gab auch immer User – und zwar nicht wenige –, die nicht primär wegen Juli hier waren) .... man kann über Bands diskutieren, über aktuelle Filme, über Politisch-Gesellschaftliches; man kann auch über allgemeinere Juli-Themen ohne aktuellen Bezug reden (schaut euch mal den FC-Bereich an, da haben in über 2 Jahren 8 (!) Leute ihre Geschichten mit den Julis gepostet) .... und ich glaub, ich als einzelner User kann da auch zu wenig machen, das zu ändern; ich finds wie gesagt demotivierend, wenn man sich mit einem Beitrag Mühe gibt und dann kaum einer Notiz davon zu nehmen scheint - ich hab mir schon mehr als einmal gesagt: nein, dazu schreib ich jetzt nix ins Forum, es interessiert ja eh wieder keinen ....
    ich finde ganz einfach, dass die Begeisterung für das Forum nachgelassen hat .... jetzt ist Sommer und somit (für die meisten noch) Ferien, aber ich kann keine Besserung merken, eher das Gegenteil – und am Wochenende ists immer besonders schlimm

    natürlich können wir als Juliforum die Julis nicht krampfhaft dazu bewegen, doch schneller zu arbeiten, und natürlich können wir nicht Massen neuer User mit Gewalt ins Forum befördern – aber ich finde, es gibt durchaus Dinge, die wir tun können – hier mal ein paar Gedanken von mir, was im Forum meiner Meinung nach passieren müsste:
    - es sollte mindestens alle 2-3 Tage ein neues, sinnvolles Thema im Forum geben, das viele interessiert oder aber das vielen die Möglichkeit gibt, sich damit auseinanderzusetzen
    - es sollte die Bereitschaft wachsen, sich wieder reger am Forum zu beteiligen, und nicht einfach alles nur zur Kenntnis zu nehmen und dann sagen „pff, interessiert mich nicht“ (wenn es zb neue Threads oder neue Beiträge gibt, sollte es doch möglich sein - siehe Chapter2-Beispiel -, dass sich mal ein paar Leute finden und ihre Meinung schreiben; es muss ja nicht immer eine positve sein )
    - ganz allgemein sollte die „wenn hier nix los ist, isses halt so“-Mentalität verschwinden; es scheinen hier viele kein wirkliches Bewusstsein für das Forum und seine Bedürfnisse zu haben, sondern einfach rumzuhängen und zu sagen „so, ich würd hier gern die Zeit totschlagen, nun unterhalt mich mal“ es sollten sich wieder mehr Leute vergegenwärtigen, dass sie für das Forum verantwortlich sind und dass es ohne sie nicht sein kann (jeder sollte sich fragen: was tue ich eigentlich für das Forum, und ist es genug, was ich tue?) .... Leute, ergreift die Initiative!

    kurzum: wenn sich, sagen wir, fünf oder zehn Leute fänden, die sagen „uns ist das Forum nicht egal, und wir wollen wirklich was tun, um es aktiv zu halten, auch ohne Juli“, dann wär schon was gewonnen


    nun denn: bin ich hier der Einzige, der das so sieht, oder gibts hier den einen oder anderen, der sich dieser Meinung anschließen kann (sicher ließen sich für jeden genannten Punkt auch positive Gegenbeispiele finden, aber ich halte das eher für die Ausnahme als die Regel)? hat jemand weitere Vorschläge, wie wir das Problem in den Griff bekommen können? oder seht ihr überhaupt kein Problem? was sollte im Forum – auch wenn die Julis noch eine ganze Weile nix von sich hören lassen – euer Meinung nach geschehen?
    (ich möchte hier auch gar keine langen Monologe lesen, dass alles, was ich über das Forum geschrieben habe, doch grundfalsch und alles gar nicht so schlimm ist ..... ich hoffe lediglich, dass möglichst viele User sich zu meinen Feststellungen äußern – ob zustimmend oder ablehnend – und Vorschläge aussprechen, was man machen sollte, bzw. meine Vorschläge konstruktiv kritisieren )
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  2. #2
    Avatar von 20.Juli
    Mitglied seit
    21.02.2007
    Ort
    [x] hier | [] dort
    Alter
    28
    Beiträge
    2.328
    Lob ausgesprochen
    30
    Wurde 7x in 7 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Zunächst muss ich sagen, du hats dich mal wieder selbst übertroffen, und einen ewigen beitrag geschrieben, den ich dieses mal sogar komplett gelesen habe. Zum anderen möchte ich gerne fragen ob ich das eins zu eins übernehmen darf, und im Heldenforum posten darf?

    Und nun genug der Schwerze. Also ich sehe das Problem jetzt nicht soooooooooooo schlimm. Wie gesagt im heldenforum wird wenns hoch kommt 1 mal am tag was geschrieben. Und hier gibt es wenigstens noch einen gesunden Offtopic - Bereich in dem man sich austoben kann. Ich würde jedoch sagen, man sollte abwarten bis wieder die heiße juliphase losgeht. Wenn sich dann wieder nicht sehr viel ändert, dann kann man ja immer noch rasch veränderungen vornehmen. (also rein Informationgsgehaltmäßig und nicht Forumstechnisch).

  3. #3
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von 23zwerge
    Mitglied seit
    18.06.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    3.993
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 20x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    ich will mal einige Gedanken zu deinen Punkten schreiben

    altgediente User - es ist völlig normal, dass Menschen, die früher häufig in einem Forum aktiv waren irgendwann das Interesse verlieren bzw. keine Zeit mehr dazu haben. Menschen verändern sich, ihr Situation verändert sich. Fluktuation ist in einem Forum völlig normal.
    In diesem Forum tritt eben die besondere Situation auf, dass weniger neue User kommen, jedoch denke ich, dass sich das mit dem erscheinen des neuen Album ändern wird.

    Aber muss es jetzt als altgedienter User quasi meine Pflicht sein, dass ich das Forum auf irgendwie versuche am Leben zu halten?
    Warum soll ich den z.B. mir jede neue Band anhören und mir eine Meinung dazu bilden, um unbedingt etwas dazu schreiben zu können? Lieber Steffen, leider muss ich dich enttäuschen. Zwar mag ich dieses Forum, aber mir fehlt die Zeit jede neue Band zu hören und dann etwas dazu zu schreiben. Liebe bleibe ich in den Threads von Bands, die mir bekannt sind oder zu denen ich etwas schreiben möchte. Ich denke so geht das auch anderen.

    -kaum noch neue Threads: Wozu? Um mehr Müll zu haben? Muss man wirklich einen Thread haben, indem man Fotos vom eigenen Badezimmer zeigt oder wo sich über Haare unterhalten wird? Ich finde schon, dass sich gezeigt hat, dass User durchaus neue Thread eröffnen, wenn ihnen ein Thema einfällt.

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    jetzt ist Sommer und somit (für die meisten noch) Ferien, aber ich kann keine Besserung merken, eher das Gegenteil – und am Wochenende ists immer besonders schlimm
    Da ist das berühmte Sommerloch im Spiel. Viele fahren in den Urlaub oder sind anders beschäftigt. Es ist doch völlig normal, dass im Sommer weniger los ist.
    Selbst Verbrechenstaten gehen im Sommer zurück.


    - es sollte die Bereitschaft wachsen, sich wieder reger am Forum zu beteiligen, und nicht einfach alles nur zur Kenntnis zu nehmen und dann sagen „pff, interessiert mich nicht“ (wenn es zb neue Threads oder neue Beiträge gibt, sollte es doch möglich sein - siehe Chapter2-Beispiel -, dass sich mal ein paar Leute finden und ihre Meinung schreiben; es muss ja nicht immer eine positve sein )
    Bereitschaft ein Kulturzentrum am Leben zu halten sehe ich ein, auch bin ich bereit bei finanziellen Problemen wegen des Servers (zum Beispiel für dieses Forum) einen Beitrag zu leisten. Ich möchte jedoch nicht, dass ich mich gewissermaßen gezwungen sehen hier etwas zu schreiben, nur damit es am Tag mehr als 10-20 Beiträge sind. Es ist doch nicht so, dass dieses Forum völlig ausgestorben ist.
    Schon allein deshalb sehe ich keinen Handlungsbearf. Wenn mich ein Thread nicht interessiert, dann werde ich dazu auch nichts schreiben.

    was tue ich eigentlich für das Forum, und ist es genug, was ich tue?)
    ich frage mich täglich, was ich für den Weltfrieden tue und ob das, was ich dafür tue auch genug ist. Leider fehlt mir deshalb die Zeit auch noch unendlich viele Beiträge in verschiedenen Foren zu schreiben.

    Dieses "Problem" (wobei ich finde, dass es sich hier nicht umein Problem handelt, denn es gibt durchaus genügend Beiträge um zu sagen: Hier leben welche) hat nicht nur das Juli Forum.

    Ein Beispiel: Das Gilmore Girls Forum steht im Augenblick vor dem Problem, dass die Serie abgesetzt ist. Dementsprechend wird es keine neuen Gesprächsthemen im Bezug auf GG mehr geben. Die meisten User, die dort jahrelang sehr aktiv waren, sind weg. Hin und wieder kommen neue User. Es ist eine ähnliche Fluktuation wie hier. Dort versucht man jetzt krampfhaft das Forum am Leben zu halten. Neue Serien werden in das Forum eingebunden, mehr Möglichkeiten zur Kommunikation gibt es (Gruppen, bla bla). Und was ist zu sehen? Nichts. Die meisten wandern weiterhin ab. Mich persönlich hat es abgeschreckt, als neue Serien in das Gilmore Girls Forum eingebunden wurden. Immerhin war ich wegen Gilmore Girls da und nicht wegen einer Serie, die ich gar nicht kenne. Ich bin mittlerweile ebenfalls abgewandert. Ganz selten lasse ich mich dort noch blicken, um dann festzustellen, dass ich dort nicht mehr meine Zeit verbringen möchte. Zu viele Themen, die mich nicht interessieren und viel zu viel Spam.

    Das Juli Forum hat den Vorteil, dass es die Band noch gibt. Ich glaube wirklich daran, dass wieder mehr los ist, wenn es Themen gibt, die für das Juli Forum interessant sein könnten (z.B. Juli )
    Ich möchte jedoch nicht, dass man auf Biegen und Brechen versucht das Forum mit mehr Beiträgen zu fluten. Im Gilmore Girls Forum ist es in meinen Augen gewaltig schief gegangen.
    Ich persönlich will nicht mehr Spam im Forum haben, sondern ich warte auf Juli Themen.

    (Wer Fehler findet darf sie behalten. Ich will es jetzt nicht noch einmal durchgehen )


  4. #4
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von kitakyushu
    Mitglied seit
    24.10.2004
    Ort
    [ ] Speyer [x ] Köln
    Alter
    30
    Beiträge
    4.254
    Lob ausgesprochen
    13
    Wurde 20x in 19 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Lieber Steffen,
    erst mal möchte ich dir für deine Mühe und Initiative danken. Dein Beitrag zeugt davon, dass dir das Forum sehr viel bedeutet.
    Glaube mir, das ist bei mir nicht anders.

    Dennoch:
    - finde ich es tröstend, dass an Sommerwochenenden die meisten User scheinbar ihr soziales Umfeld pflegen und ausgehen und feiern, statt zu Hause vor dem Rechner zu sitzen

    - sollte sich niemand "gezwungen" fühlen sich zu irgendeinem Thema zu äußern

    - bin ich sicher, dass auch diese Flaute (spätetestens mit dem neuen Album, komme es, wann es wolle) zu Ende geht

    Ich liebe dieses Forum und die Menschen, die ich hier meine Freunde nenne sehr und ich bin der Meinung, dass ich diese Freundschaften auch in der "Juli-Flaute" Phase durchaus pflege, aber dem Forum gegenüber bin ich mir keiner Verpflichtung bewusst !!!

    Ich freue mich auf rege Diskussion

    P.S. Ich würde mich sehr über einen Kommentar von Thomas' Seite freuen (darf ich das sagen oder ist das Zwang? Es soll keiner sein !!!)

    P.P.S. Anne und ich haben uns gekreuzt, ich kann mich ihrem Beitrag anschließen
    Geändert von kitakyushu (08.08.2009 um 20:23 Uhr)
    In Love mit JULI 2010
    19.11. Köln
    29.11. Neu- Isenburg

    und 2011
    07.04. Karlsruhe (10. JULI-Konzert)

  5. Für diesen hilfreichen Beitrag von kitakyushu dankt:

    ~maria~ (02.09.2009)

  6. #5
    Ehemaliger Moderator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von stonefield
    Mitglied seit
    31.12.2004
    Ort
    Frankfurt (Main)
    Alter
    44
    Beiträge
    358
    Lob ausgesprochen
    11
    Wurde 2x in 2 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    ganz allgemein sollte die „wenn hier nix los ist, isses halt so“-Mentalität verschwinden;
    Wie vielleicht der eine oder andere weiß, betreibe ich seit 1999/2000 das Corrs Forum.

    Bei mir im Forum ist der Altersdurchschnitt höher als hier im Juli Forum und das ist vermutlich auch ein Grund dafür, dass der Off-Topic Bereich nicht so ausgeprägt ist wie hier. Wir kommen in mittlerweile fast zehn Jahren gerade mal auf ca. 42.000 Beiträge und da ist das Juli Forum doch deutlich größer. Na und? Ich hatte einige User an Board, die Beiträge geschrieben haben, nur um Beiträge zu schreiben. Somit war es ein mühsamer Prozess bis ich meinen Usern beigebracht hatte: "Wenn man nichts zu sagen hat, dann einfach mal Fresse halten."

    Das ist natürlich die persönliche Geschmackssache der User und des Admins. Dennoch habe ich bei mir festgestellt, dass es sofort wieder "losgeht", wenn mit der Band oder deren Mitgliedern etwas passiert (wir hatten da schon Durststrecken von 4 bzw. 2 Jahren - somit ist die Juli-Pause ja wirklich kurz). Bei den Corrs erschien das letzte Album 2004 und das 2007er Solo-Album von Sängerin Andrea Corr war ein Flop. Im Moment wird es gerade wieder lebhafter, da Violinistin Sharon Corr kurz davor ist, ihr erstes Solo-Album zu veröffentlichen. Somit haben sich plötzlich wieder Leute zu Wort gemeldet, die Jahre nichts im Forum geschrieben hatten und ich finde das völlig ok.

    Deshalb finde ich es auch völlig in Ordnung, wenn in Nichtaktivitätsphasen der Band es auch im Forum ruhiger zugeht. Du beschwerst Dich über 10-20 Beiträge am Tag und bei mir gibt es sogar Tage mit gar keinem neuen Beitrag. Na und? Erstens geht davon die Welt nicht unter und zweitens ist es für Gelegenheitsbesucher vielleicht interessanter, wenn mehr in den On-Topic als Off-Topic Threads gepostet wird.

    Hier im Juli Forum beteilige ich mich ja nur äußerst selten an den Off-Topic Diskussionen und da es On-Topic im Moment so gut wie nichts zu berichten gibt, bin ich deshalb auch still.
    Thomas

  7. Für diesen hilfreichen Beitrag von stonefield dankt:

    Fruchtjoghurt (09.08.2009)

  8. #6
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    07.03.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    183
    Lob ausgesprochen
    1
    Wurde 2x in 2 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Also das Problem ist ich habe nur ein Modem (Zumindest noch diesem Monat) und ich bin an erster stelleDIE TOTEN HOSEN Fan und meistens lungere ich mit meinem Modem dort rum aber wenn ich DSL habe werde ich hier öfters herumlungern mindestens zweimal in der Woche und höstens siebenmal in der Woche

  9. #7
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    30
    Beiträge
    22.890
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Ich habe mir jetzt etwas Zeit gelassen mit meinem Beitrag, aber obwohl ich im Grunde nur meinen Vorrednern zustimmen kann, spüre ich irgendwie das Bedürfnis, hierzu noch etwas zu schreiben.

    Wie schon gesagt kann ich mich den vier ersten Antworten nur anschließen.

    Auch ich sehe hier nicht wirklich ein Problem, eher den natürlichen Lauf der Dinge. Auch im realen Leben gilt people come people go, und im virtuellen Leben sollte das eigentlich eher weniger schlimm sein. Und wie man die letzte Zeit ja auch gemerkt hat, sind sogar "alteingesessene User" wieder gekommen, die schon vor längerem verschwunden waren. Daran kann's also nicht liegen.

    Natürlich könnte man den JULIs vorwerfen, dass es eine, wie du es nennst, Nachrichtensperre in Bezug auf das aktuelle Geschehen gibt. Aber da kann das Forum nichts dafür. Damit müssen wir leben und es hinnehmen, ändern kann es keiner, auch wenn es vielleicht für den ein oder anderen traurig sein mag.

    Aus der Tatsache, dass es von JULI momentan nichts wirklich neues gibt, resultiert natürlich, dass sich hier - so gut wie - keine neuen User anmelden. Was aber in meinen Augen auch nicht verwunderlich ist. Es gab den Schub am Anfang, dann dünpelte es so vor sich hin bis es den Schwung zum zweiten Album gab - und jetzt dümpelt es eben wieder. Lass uns also auf den nächsten Run zum dritten Album warten.

    Auch wenn Vergleiche vielleicht unangebracht sind, aber auch ich habe, wie die anderen, einen. Es gibt eine "Sport"art, bei der es in Deutschland über 600 Vereine gibt. Auch dafür gibt es ein Forum. Da gibt es, wenn's hoch kommt, drei oder vier Beiträge am Tag. Und das momentan auch nur, weil es ein aktuelles Thema gibt.

    Außerdem muss ich Coco Recht geben, wenn sie sagt
    Zitat Zitat von kitakyushu
    Dennoch:
    - finde ich es tröstend, dass an Sommerwochenenden die meisten User scheinbar ihr soziales Umfeld pflegen und ausgehen und feiern, statt zu Hause vor dem Rechner zu sitzen
    .
    Ich bin ein junger Mensch, ich habe Hobbies, ich habe eine Arbeit - ich habe keine Zeit, ständig am Rechner zu sein und das Internet zu beleben.

    Gegenbeispiel zu vorhin: In einem anderen Forum wo ich bin, gab es am Tag teilweise mehr als 100 neue Beiträge. Wenn ich jetzt also heimkomme und "nur noch mal schnell schauen will, was es neues gibt", komm ich da oft stundenlang nicht weg, weil ja, während ich lese und antworte, wieder neue Dinge geschrieben werden. Da ist es mir hier ehrlichgesagt noch lieber, wo alles gemütlich und überschaubar ist. Die Zeiten werden sich wieder ändern, das ist mir klar (ich denke z.B. auch zurück an den BuViSoCo, wo ich mir die Nacht und den darauffolgenden Tag fast hier um die Ohren geschlagen habe...) - aber momentan ist es eben so wie es ist, und das ist auch gut so.

    Und dann glaube ich auch, dass sich viele "Gespräche" von "früher" jetzt einfach komplett auf private Ebene verlagert haben. Zu Beginn der Forumszeit liefen viele Privatgespräche öffentlich hier in der Lounge. Und jetzt laufen die Unterhaltungen der Freunde, die sich hier gefunden haben, eben privat über Messanger, E-Mail, Handy oder gleich persönlich. Dementsprechend verringert sich dann natürlich die tägliche Beitragszahl hier. Aber das finde ich eine sehr positive Entwicklung.

    Also, zusammengefasst:
    Steffen, ich finde es gut und wichtig, dass du dir Gedanken um das Forum machst. Allerdings glaube ich, dass du ein zu großes Problem siehst, wo gar keines ist. Meiner Meinung nach zählt hier die Devise "abwarten und Tee trinken" - es ist ja Gott sei Dank ein Problem, was sich von selbst löst.


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

  10. Für diesen hilfreichen Beitrag von Juli danken:

    stonefield (11.08.2009),~maria~ (02.09.2009)

  11. #8
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    5.755
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    ich hoffe lediglich, dass möglichst viele User sich zu meinen Feststellungen äußern – ob zustimmend oder ablehnend – und Vorschläge aussprechen, was man machen sollte, bzw. meine Vorschläge konstruktiv kritisieren
    Was "man" machen "sollte", ist ja jedem selbst überlassen. In den paar Tagen gab es jetzt ein paar Antworten, allerdings stellst du dir vermutlich unter "viele User" etwas anderes vor. Allerdings - wer akuten Bedarf für Veränderungen sieht oder absolut dagegen ist, wird schon aufschreien. Der Rest lässt es halt auf sich zukommen. Das würde ich nicht als Desinteresse deuten. In den Beiträgen bisher wurden schon viele Aspekte genannt, da braucht es nicht von jedem User noch ein "ja finde ich auch". Wer mag, kann bei einem der Beiträge auf "Danke" klicken, wer nicht mag lässt es. Ich war auch schon aus dem Thread raus, bevor mir dann dieser Aspekt noch eingefallen ist.

    Was ich durchaus wahrscheinlich finde, ist, dass viele User "hier auch gar keine langen Monologe lesen" wollen. Der erste Beitrag ist ewig lang (=> abschreckend) und enthält vermutlich 95-100% der Aspekte, die dir zum Thema einfallen. Die ersten Antworten darauf werden ebenfalls relativ lang und liefern zu den meisten der von dir genannten Aspekten eine andere Perspektive. Die weiteren Antworten ergänzen das noch, und nach wenigen Beiträgen wurde zum Thema fast alles gesagt (nur halt noch nicht von jedem). Kann also sein, dass so eine Diskussion längert dauert und sich mehr Leute beteiligen, wenn nicht die komplette Meinung in einem Beitrag steht. Muss aber nicht so sein, es gibt wie gesagt genügend Gründe, sich nicht an einer Diskussion zu beteiligen.
    JULI-Süchtig

  12. Für diesen hilfreichen Beitrag von rovo danken:

    Evalein (16.08.2009),Juli (14.08.2009),stonefield (15.08.2009),~maria~ (02.09.2009)

  13. #9
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von sunpeach
    Mitglied seit
    13.10.2005
    Ort
    Erkelenz
    Alter
    25
    Beiträge
    1.318
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 0x in 0 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Vielleicht kommt es bei mir dadurch, weil ich mich die letzten vielen Monate mit anderen Dingen beschäftigt habe und keine Zeit hatte wirklich regelmäßig im Juli-Forum vorbeizuschaun. Natürlich ist es mir wichtig das ich dieses nicht vernachlässige.
    Eventuell könnte es auch dadurch gekommen sein das zu Juli im Momnet nicht allzuviel kommt.
    Was ich von meiner Seite natürlich irgendwie schade finde, dass ich dies davon abhängig mache.

    Sehen was kommt.
    (die Ruhe vor dem Sturm & mal nicht den Teufel an die Wand malen Steffen)

  14. #10
    Forumsgründer JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von th
    Mitglied seit
    28.07.2004
    Ort
    Mainz.
    Alter
    43
    Beiträge
    4.723
    Lob ausgesprochen
    10
    Wurde 31x in 20 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Sommer 2009: Nichts mehr los im Juliforum?

    Ich möchte gerne auch noch etwas zu dem Thema sagen.

    Ich habe mich bisher zurückgehalten, weil ich fand, dass bereits durch euch im Prinzip alles gesagt wurde. Allerdings wurde ja auch explizit nach meiner Meinung gefragt, daher will ich das jetzt auch loswerden.

    Ich bin gespalten.

    Zum einen finde ich es sehr gut, dass du dir - steffen - so viele Gedanken um das Forum gemacht hast und machst. Und ich kann deiner Beobachtung, dass es in der Tat sehr ruhig ist, wie auch alle anderen das ja schon taten, nur zustimmen.

    Ich sehe das aber überhaupt nicht kritisch, dass es ruhiger ist. Ich hatte mir vor der Pause überlegt, ob ich das Posting-Level hochhalten können würde und mir auch über verschiedene Aktionen Gedanken gemacht. Allerdings hatte ich vermutet, dass die Pause länger werden könnte, und dass es ein mühsames Unterfangen werden würde, was mir bzw. uns dann auch nergativ als künstliches Hochhalten der Zahlen angekreidet werden würde - und das wäre mir auch eher unangenehm.

    Ich finde und empfinde dieses Forum auch so, dass es hier eine gesund gewachsene Gemeinschaft ist, die langsam (und mühsam) gewachsen ist über die Jahre. Anfangs machte mir das zu schaffen und ich dachte, wir wachsen vielleicht nicht schnell genug. Allerdings stellte ich - gerade auch im Vergleich zu anderen Foren - fest, dass wir uns dadurch einige Probleme weniger einhandelten, auch weil es die Gemeinschaft leichter hatte, sich kennen zu lernen und neue Mitglieder aufzunehmen.

    Ich bin mir sicher, dass es, sobald ein neues Album rauskommt, eine Tour stattfindet und die Julis auch mal wieder in den Medien "stattfinden", wie man sagt, alles von sich auch wieder mehr wird. Es wird neue Mitglieder geben und alte Mitglieder werden wieder kommen und reinschauen. Worauf ich mich auch wieder freue.

    Ich finde es auch vollkommen okay für jeden Benutzer, wenn sich seine Lebenssituation ändert, er oder sie weniger Zeit hat, bei gutem Wetter draußen ist, die Sonne und das Leben genießt und nicht zu jeder Stunde hier ist.

    Das Juli-Forum ist ein Angebot, keine Verpflichtung.

    Ich habe den Eindruck - und das hat mich wirklich gefreut, dass von euch zu lesen - dass ihr das auch alles so seht und eine gesunde Einstellung zum Leben im Netz habt. Ihr seid gerne hier, so lese ich das raus, in Maßen. Hervorragend.

    Zurück zu deiner eigentlichen Beobachtung... Du hast recht, es ist weniger los hier, und das ist vielleicht auch schade.

    Ich finde die Schlussfolgerung, dass es eine Pflicht geben sollte, x Beiträge zu verfassen, aber leider gar nicht gut. Das entspräche nicht dem, was das Forum sein soll. Wie ich es mir vorstelle, und wie ihr es auch seht. Und mir scheint, dass sahen auch die anderen so.

    Allerdings lass es uns dochmal andersrum fragen:
    Wenn eine Pflicht nicht in Frage kommt... gibt es denn sonst etwas, was sich als Möglichkeit andenken könnte, um die Attraktivität zu steigern, dass die Leute häufiger kommen WOLLEN?
    der thomas.

    In der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes haben Grundrechte einen hohen Rang. Der hoheitliche Eingriff in ein Grundrecht bedarf der Rechtfertigung, nicht aber benötigt die Ausübung des Grundrechts eine Rechtfertigung. (Bundesverfassungsgericht, 2007)

Ähnliche Themen

  1. Juliforum: Das erste Zwanzigsteljahrhundert
    Von esiststeffen im Forum Über das Juliversum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 18:41
  2. 23 - Nichts ist so wie es scheint
    Von Indy im Forum TV, DVD & Kino, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 12:41
  3. Wohlstandskinder - Am Ende nichts...
    Von Badetuch im Forum Andere Musik & Bands
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 19:19
  4. Benutzer, die nichts schreiben...
    Von Ben im Forum Über das Juliversum
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.11.2004, 14:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •