Seite 16 von 26 ErsteErste ... 610111213141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 252

Thema: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

  1. #151
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Elva
    Mitglied seit
    01.05.2005
    Beiträge
    5.803
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 2x in 2 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    Geändert von Juli (02.11.2013 um 11:09 Uhr) Grund: Liste eingefügt

  2. #152
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.024
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  3. #153
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.024
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  4. #154
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  5. #155
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  6. #156
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    196. Dein niegelnagelneues Handy hat keinen Internetzugang, dafür aber Tasten.
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  7. #157
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    196. Dein niegelnagelneues Handy hat keinen Internetzugang, dafür aber Tasten.
    197. Du hast zwar noch einen Adventskalender, merkst aber dann bei einer Kontrolle, dass du hin und wieder mal vergessen hast, ihn zu öffnen.
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  8. #158
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    28
    Beiträge
    5.754
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    196. Dein niegelnagelneues Handy hat keinen Internetzugang, dafür aber Tasten.
    197. Du hast zwar noch einen Adventskalender, merkst aber dann bei einer Kontrolle, dass du hin und wieder mal vergessen hast, ihn zu öffnen.
    198. Bei einem Auto mit "1995" im Kennzeichen denkst du zunächst, dass da wohl jemand das Geburtsjahr des Kindes verewigt hat. Dann fällt dir auf, dass dieses Kind ja auch schon volljährig ist.
    JULI-Süchtig

  9. #159
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    29
    Beiträge
    22.736
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    196. Dein niegelnagelneues Handy hat keinen Internetzugang, dafür aber Tasten.
    197. Du hast zwar noch einen Adventskalender, merkst aber dann bei einer Kontrolle, dass du hin und wieder mal vergessen hast, ihn zu öffnen.
    198. Bei einem Auto mit "1995" im Kennzeichen denkst du zunächst, dass da wohl jemand das Geburtsjahr des Kindes verewigt hat. Dann fällt dir auf, dass dieses Kind ja auch schon volljährig ist.
    199. Selbst die jüngsten Forums-Mitglieder haben jetzt schon Abitur.


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

  10. #160
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    28
    Beiträge
    5.754
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 1000 Anzeichen dafür, dass man alt wird

    Die Anzeichen 1-100 befinden sich zuletzt hier: http://juli-forum.de/showpost.php?8311&p=414021
    101. Du erinnerst dich noch daran, im Radio Reiserufmeldungen gehört zu haben.
    102. Du weißt gar nicht mehr, was auf Sat1, Pro7 und ähnlichen Sendern läuft, dafür schaust du sehr oft öffentlich-rechtliches Fernsehen.
    103. Um dich herum sind plötzlich alle schwanger - obwohl Jahre jünger als du.
    104. Wenn Musiker, die gerade ihre erste CD veröffentlicht haben, schon länger auf der Welt sind als du, dann bist du direkt schon erleichtert - weil das mittlerweile eher die Ausnahme darstellt als die Regel.
    105. Du schaffst es nicht mehr, 100 Punkte durchzuzählen, ohne dich zu fragen, ob du dich nicht verzählt hast.
    106. Um dich voll zu konzentrieren, musst du die Musik ausmachen.
    107. Du hattest an Sankt Martin noch Laternen mit echten Kerzen und nicht mit batteriebetriebenen Glühlämpchen.
    108. Du kanntest die 4-stelligen Postleitzahlen noch.
    109. Harry Potter wird als Lieblingsmärchen der Kinder bezeichnet. Du bist aber noch mit den Gebrüdern Grimm, Hans-Christian Andersen und Michael Ende aufgewachsen.
    110. Die Aussicht, dass es bald schneien könnte, löst in dir keine rechte Begeisterung aus.
    111. Bei Kleidung achtest du eher auf Funktion denn auf Aussehen.
    112. Du standest nicht mit 14/15/16 mit Alkohol im Blut und in der Hand an der Bushaltestelle.
    113. Du hast ein eigenes Auto.
    114. Du hörst Schlager.
    115. DU gehörst jetzt zu denjenigen, die die Stiefel an Nikolaus befüllen und nicht mehr zu denjenigen, die sich am nächsten Morgen freuen, dass der Nikolaus da war.
    116. Du hast das Gefühl, den Weihnachtsbaum deiner Familie andauernd zu schmücken, obwohl du ihn doch gerade erst abgeschmückt hast.
    117. Du bist auf Kindergeburtstagen nur noch als Aufsichtsperson zu finden.
    118. Du fühlst dich zu alt für Topfschlagen, Wattepusten und Gespenster basteln.
    119. Kleine Kinder hören auf das, was du sagst.
    120. Du bekommst 'ne Einladung zum Wehrdienst.
    121. Wenn dein Radiosender einen Neunziger-Tag macht, kannst du mehr Lieder mitsingen als bei der aktuellen Chartsmusik.
    122. Du hast in deinem Leben vermutlich schon mehr Briefe und Postkarten verschickt als SMS.
    123. Wenn du früher eine Fernsehsendung einmal nicht sehen konntest, hast du sie auf Video aufgenommen und nicht hinterher in der Mediathek gesucht.
    124. Du weißt noch, was eine Videokasette ist.
    125. Du freust dich, wenn du selbige im Supermarkt als käuflich zu erweben siehst.
    126. Du kennst noch das gespannte Gefühl, wenn du Fotos vom Entwickeln holst, weil du nicht weißt, was dich auf den Bildern erwartet - und weil du Fotos entdeckst, die Jahre zuvor aufgenommen worden sind.
    127. Du hast noch Bundespräsidenten miterlebt, die ihre Amtszeit ordnungsgemäß beendet haben.
    128. Du bist fünf Monate lang nicht zu Hause gewesen.
    129. Du denkst mindestens einmal pro Tag melancholisch an "früher".
    130. Die Stars, die zur Zeit deiner Geburt und/oder deiner frühen Kindheit die Charts dominiert haben, werden weniger.
    131. Dein Arbeitsvertrag endet.
    132. Es gibt klassische Musikstücke, die du dir öfter anhören kannst als zeitgenössische Rock- und Popsongs.
    133. Du liest in einem sozialen Netzwerk Beiträge einer Seite, die über Dinge schreibt, die angeblich typisch für eine Kindheit in den 2000ern sind und stellst fest, dass so gut wie nichts auf Dich zutrifft, bei früheren Dekaden jedoch sehr wohl.
    134. Du sitzt im Bus nicht mehr hinten.
    135. Du bist nicht stolz darauf, Verbotenes zu tun.
    136. Der Satz "Schülerin müsste man nochmal sein" stammt aus deinem Mund. (Und dabei fällt dir auf, dass das eigene Abi schon mehr als ein Jahr zurückliegt.)
    137. Du bist noch in Autos gefahren, die keine Klimaanlage besaßen.
    138. Du hast noch Schulzeugnisse bekommen, die von der Lehrerin handschriftlich ausgefüllt wurden.
    139. Die Medien, mit denen Du Dich in Deiner Kindheit beschäftigt hast, waren nicht PC, Konsole und Smartphone, sondern Kassetten und Schallplatten.
    140. Du willst etwas in diesem Thread schreiben und stellst dann fest, dass du genau diesen Punkt schon vor Wochen geschrieben hast.
    141. Du hast dich noch gewundert, als der Eurovision Song Contest auf einmal nicht mehr "Grand Prix Eurovision de la Chanson" hieß.
    142. Du bekommst nichts mehr zum Kindertag.
    143. Dir wird gesagt, du hättest Ansichten wie ein Pensionär.
    144. Du weißt nicht mehr, welcher Tag ist.
    145. Wenn du jemandem deine Telefonnummer geben sollst, musst du sie dir selbst erstmal aufschreiben - und das jedes Mal.
    146. In deiner Kindheit gab es noch "Buben" und "Mädchen". Jetzt gibt es nur noch "Boys" und "Girls".
    147. Deine (jüngeren) Freunde lassen sich Tatoos stechen.
    148. Wo du früher ganz selbstverständlich die Treppe genommen hast, nutzt du heute immer häufiger den Aufzug.
    149. Bei Familienkrachs in Film und Fernsehen hältst du vom Gefühl her eher zu den spießigen und verbohrten Eltern als zu ihren rebellierenden und aufsässigen Kindern.
    150. Partys lösen sich kurz nach Mitternacht wegen Müdigkeit vieler Anwesender auf.
    151. Dein monatliches Gehalt ist nicht mehr zwei-, sondern vierstellig.
    152. Deine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr für dich.
    153. Du postest in völlig falschen Threads. ^^
    154. Als du deinen Partner kennengelernt hast, war dieser jünger als du es jetzt bist.
    155. Die Nachbarskinder (die doch gerade noch schreiend im Kinderwagen lagen) toben nicht mehr jedes Wochenende schon frühmorgens mit all ihren Freunden im Garten herum; dafür waren sie nun vermutlich die ganze Nacht irgendwo feiern.
    156. Dich glotzen nicht mehr die 16-jährigen, sondern die Mittvierziger an.
    157. Als du noch selbst Schüler warst, wurden nicht zig deiner Mitschüler als AD(H)Sler diagnostiziert& mit Tabletten gefüttert.
    158. Du weißt gar nicht mehr, wann in deinem Land Schulferien sind, weil es dich schon so lange nicht mehr persönlich betrifft.
    159. Du weißt gar nicht mehr, wann Vorlesungszeit und wann vorlesungsfrei ist, weil es dich schon länger nicht mehr persönlich betrifft.
    160. Du musst deinen Schülern auf die Sprünge helfen, wenn in einem Text der Begriff "Spice Girls" auftaucht, während dir der Name nach wie vor ein Begriff ist.
    161. Du bleibst an einer roten Ampel stehen - während Leute im Alter deiner Großeltern sie überqueren.
    162. Wenn du im Supermarkt Alkohol kaufst, wird er Warnhinweis für die Alterskontrolle an der Kasse weggeklickt.
    163. Du hast noch richtig kalte, weiße Weihnachten erlebt.
    164. Früher verging dir die Zeit bis Weihnachten viel zu langsam. Heute hingegen vergeht sie dir viel zu schnell.
    165. Die diesjährige Bundestagswahl wird deine dritte sein.
    166. Du findest den Chip für den Einkaufswagen, den du noch in Laden A verwendet hast, vor Laden B nicht wieder (bzw erst im Laden), weil du dir nicht merkst, wo du ihn hingetan hast.
    167. Du gehst sehr früh schlafen, bist dafür dann auch sehr früh wach.....*hrmpf*
    168. Du besitzt ein Adressbuch.
    169. Du musst dir blödsinnige facebook-Spiele von deinem Bruder erklären lassen, der immerhin schon 30 (!) ist
    170. Wenn du abends im Bett Fernsehen schaust, bekommst du nur noch Fragmente der jeweiligen Sendung mit.
    171. Du wirst das Gefühl nicht los, andauernd in diesem Thread zu posten...
    172. Bei facebook werden dir als Fernsehsendungen, die du liken sollst, Tagesschau, Tatort, frontal 21, terra x und WISO angezeigt.
    173. Als du Schüler warst, hast du dich bei einem zweiseitigen Arbeitsblatt noch nicht über den Hinweis "Bitte wenden" amüsiert.
    174. Du erhältst die Ankündigung, dass du bald Bafög zurückzahlen musst.
    175. Lieder, deren Veröffentlichungsdatum du auf "so vor 3,4 Jahren" datierst, sind in Wahrheit schon mehr als halb so alt wie du.
    176. Die Helden deiner Kindheit waren nicht Joko und Claas, sondern Armin und Christoph.
    177. Sie sind auch die Helden deiner Jugend und deines Erwachsenenlebens geblieben.
    178. Du bist an deinem Arbeitsplatz nicht mehr die, die in der Hierarchie gaaaanz unten steht.
    179. Es ist an dir, solchen 'Kollegen' das Du anzubieten.
    180. Du schaust dir Kindervideos von deiner Schwester und dir auf Videokassetten an.
    181. Du hast ne richtige eigene Wohnung mit mindestens zwei Zimmern.
    182. Du erkennst zumindest einige Songs der 80er aus Adel Tawils neuem Lied (Teaser), während die Jugend von heute "Walk like an Egyptian" und "I just died in your arms tonight" erst nach dem Hören so "ich glaub schon" kennt.
    183. Du weißt noch, wer vor Angela Merkel Kanzler war.
    184. Die vergangene Wahl war nicht deine erste.
    185. Der nette Handyfachverkäufer bietet dir ein Handy mit handflächengroßen Tasten an.
    186. Du kannst dich darauf verlassen, dass Tätigkeiten wie etwa Gardinen aufhängen zu einer/ m verspannten Schulter/ Nacken führen.
    187. Deine Jugend passt in eine einzige Kiste.
    188. Man fühlt sich einfach nur alt und man denkt, man hätte schon alles erlebt.
    189. Du stutzt bei der Aussage einer um nur wenige Jahre jüngeren Persönlichkeit, es sei für sie ungewohnt, am Rechner zu tippen – "mit dem Handy bin ich schneller".
    190. Du freust dich, bald endlich auch das Programm des MDR in HD sehen zu können. Bei RTL oder Sat.1 ist es dir egal.
    191. Du schämst dich ein bisschen, wenn du vom Fachmann auf dem Receiver Programme einspeichern lässt und du auf den ersten 20 Positionen die ganzen Ö-R-Sender haben willst^^
    192. Wenn du im Zug einschläfst und dich dann nach dem Aufwachen umschaust, sind es vor allem die älteren Männer, die auch schlafen. ^^
    193. Du hast keine Großeltern mehr.
    194. Getränke (oder meinetwegen auch Speisen), die du früher sehr gern hattest, findest du jetzt viel zu ekelhaft-süß.
    195. Dein Hauptaugenmerk auf einem Konzert liegt nicht auf deinem Smartphone.
    196. Dein niegelnagelneues Handy hat keinen Internetzugang, dafür aber Tasten.
    197. Du hast zwar noch einen Adventskalender, merkst aber dann bei einer Kontrolle, dass du hin und wieder mal vergessen hast, ihn zu öffnen.
    198. Bei einem Auto mit "1995" im Kennzeichen denkst du zunächst, dass da wohl jemand das Geburtsjahr des Kindes verewigt hat. Dann fällt dir auf, dass dieses Kind ja auch schon volljährig ist.
    199. Selbst die jüngsten Forums-Mitglieder haben jetzt schon Abitur.
    200. Deine Jobbezeichnung enthält den Zusatz "Senior".
    JULI-Süchtig

Ähnliche Themen

  1. 1000 Anzeichen ein Juli-Fan zu sein
    Von Kevin90 im Forum Spiel, Sport, Spaß & Freizeit
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 14.10.2017, 22:01
  2. [TV] Wetten Dass..?
    Von Florian im Forum TV, DVD & Kino, Medien
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 15.12.2014, 19:05
  3. Dafür-Dagegen-Thread
    Von AndreasZ im Forum Die L O U N G E
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.08.2007, 01:15
  4. Der 1000. Benutzer
    Von esiststeffen im Forum Über das Juliversum
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 11:35
  5. soll ich dafür nen thread aufmachen?
    Von Malibun im Forum Die L O U N G E
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.05.2005, 21:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •