Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Das verflixte siebte Jahr

  1. #1
    Forumsgründer JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von th
    Mitglied seit
    28.07.2004
    Ort
    Mainz.
    Alter
    43
    Beiträge
    4.723
    Lob ausgesprochen
    10
    Wurde 31x in 20 Beiträgen gelobt

    Standard Das verflixte siebte Jahr

    Wie ihr in der Ankündigung zur morgigen Wartung des JULI-Forums seht, tut sich gerade etwas am Forum. Es ist ein Schritt, der nicht leicht für mich war, ihn klar zu sehen – und eine Entscheidung, die mir sehr schwer fiel, sie zu fällen.

    Ich liebe JULI. Die Musik, die Menschen dahinter, die Konzerte und so vieles drumherum. Seit ich Perfekte Welle im Radio hörte und 2004 auf das Stadtfest in Gießen ging, um JULI zum allerersten Mal live zu erleben, wollte ich dazu beitragen, dass die Menschen, die ähnlich wie ich (oder auch ganz anders) diese Musik mögen, zueinander finden und sich austauschen können. Da zum damaligen Zeitpunkt kein Forum existierte und die Kommunikation im Gästebuch auf juli.tv größere Gespräche mühsam erscheinen ließ, gründete ich das JULI-Forum, zusammen mit esistjuli.de und dem JULI-Wiki. Außerdem war es zum damaligen Zeitpunkt extrem schwer, irgendwelche Infos über die Suchmaschinen zu finden, die den Namen eines beliebten Monats trugen (das ist es heute noch, aber auf esistjuli.de findet man das meiste Wichtige, und das erscheint meist sehr weit oben unter den Treffern).

    Das Forum wuchs und sammelte sich und ich steckte viel Zeit in Aufbau und Pflege der Technik, aber auch der Gemeinschaft und der Stimmung im Forum – es war mir zum Beispiel immer wichtig, keine Werbung zu schalten und damit zu nerven, aber gleichzeitig wollte ich auch nicht als Werbeplattform für Dahergelaufene dienen, die teils sehr plump, teils filigran ihre Produkte bewerben wollten. Es gab natürlich auch viele Trolle, die eine besondere Betreuung forderten und deren Mühe, sich extra auf den Weg ins Forum zu machen, um sich anzumelden und die Leute anzustacheln, ich mit der Mühe belohnen wollte, sie bis zur Tür zu begleiten. Natürlich gab es im Forum immer viele Meinungen, Pro und Contra, und alle vernünftig vorgetragenen Meinungen wurden toleriert. Auch wenn man annehmen mag, dass in einem JULI-Forum natürlicherweise die positiven Stimmen zu JULI überhand haben, findet man regelmäßig auch kritische Stimmen zu Themen und Entwicklungen, über die dann auch differenziert diskutiert wurde. Auch wenn ich nicht immer mit allen Teilnehmern einer Meinung war, war ich über diese Offenheit immer froh und stolz auf euch.

    In all den Jahren habe ich fast jeden Tag sehr gerne sehr viel Zeit in und mit dem Forum verbracht. 2009 tat sich in meinem Leben eine Menge: Unser Sohn Luis kam zur Welt, mein Vater starb und ich übernahm die Geschäftsführung der Firma, in der ich arbeitete. Dadurch hat sich für mich auf einen Schlag sehr viel geändert. Mehr als es jeder der Bausteine alleine getan hätte, und mehr, als ich es jemals vorher geglaubt hätte. Und es tat sich ein Dilemma auf, das zu lösen mir zunächst unmöglich schien. Angefeuert durch die so wunderbare Platte IN LOVE habe ich versucht, alle Baustellen gleichzeitig zu bedienen: Familie, Firma und Forum. Meine drei F’s, wie ich gerade feststelle.

    Das Problem, das ich zu lösen versuchte, war ein verzwicktes: Drei Herzensangelegenheiten galt es voll zu bedienen. Für alle drei schlägt mein Herz. Aber wenn die eine mir das Brot, das ich esse, zahlt und die andere mir in 20 Jahren vorhält, ich hätte nur vor dem Rechner gesessen, anstatt mal mit ihm zu spielen, war es nur folgerichtig (wenn auch schmerzhaft), das Forum hinten anzustellen.

    Das merkte ich, das merkte man auch im Forum und das schwebte immer wie ein Damokles-Schwert über mir. Ich konnte mich zwar darauf verlassen, dass meine tollen Moderatoren mir den Rücken freihielten und sich wunderbar um das Forum kümmerten, aber den Anspruch, den ich selbst an mich stelle, wie ich das Forum betreuen und in- und auswendig kennen wollte, kann ich so nicht mehr erfüllen. Über die meiste Zeit des Forums hatte ich jeden einzelnen Beitrag gelesen oder zumindest überflogen und hätte nachts auf Anhieb sagen können, wer was zu welchem Thema geschrieben hatte.

    Was blieben mir für Möglichkeiten? Es weiter “schlingern” lassen, bis ich wieder mehr Zeit hätte? Unwahrscheinlich, dass das in naher und mittlerer Zukunft einfach so passiert. Das Forum, das mir so wichtig ist, von der Band, die mir so wichtig ist, einfach schlingern lassen? Au weh. Es schließen? Obwohl hier sieben Jahre Leben, Herz, Arbeit und Schweiß drin stecken? Nicht nur mein, sondern auch von den vielen Helfern und den ganzen Forumsbesuchern. Ein schrecklicher Gedanke. Es abgeben? Jemandem, der es hoffentlich ähnlich schätzt und dem es ähnlich viel bedeutet, so dass ich weiß, dass es in meinem Sinne weitergeht? Auch kein schöner Gedanke, aber aus der gebotenen Auswahl zumindest der, den ich dann weitergedacht habe und ihn angehen wollte.

    Was sich hier jetzt in einem Satz schreiben lässt, war allerdings ein für mich eher schmerzhafter Prozess, das zu denken mir überhaupt zu erlauben, geschweige denn die Entscheidung zu fällen. JULIs Reaktion auf meine Ankündigung, dass ich mich auf die Suche machen werde nach jemandem, der das Forum unter seine Fittiche nehmen will, bestätigte mich in dieser Entscheidung und zugleich ließ sie mich wieder daran zweifeln: Einerseits wusste ich, dass sie mich (teilweise selbst Eltern geworden) in dieser Entscheidung verstehen können und unterstützen, und es nicht als “hinschmeißen” oder “abwenden” auffassen – andererseits ließ mich diese herzliche Reaktion daran zweifeln, ob ich wirklich richtig entschieden habe, weil das sind doch meine JULIs, mein Forum.

    Doch genau das ist ja der Punkt, der “Twist” an dieser Sache. WEIL es mir so wichtig ist, muss ich das jetzt machen.

    Keine Angst – ich werde nicht weg sein. Ich habe dem neuen Betreiber schon zugesagt, weiter fleißig zu helfen, ich will sehr gerne wieder unbeschwert ins Forum kommen können, über Neuigkeiten lesen oder Berichten, mit euch einer Meinung sein oder diskutieren und vermuten, raten, grübeln... esistjuli.de werde ich weiter betreiben wollen und können. Die Seiten werden weiter ineinandergreifen und sich gegenseitig beflügeln.

    Bleibt nur noch die Frage, wer das Forum weiterführen kann und will. Mein erster Gedanke war, rovo zu fragen, der bereits zum Moderatorenteam gehört und mir schon lange darüberhinaus sehr viel auf technischer Ebene hilft und unter anderem auch für das Redesign von esistjuli.de 2010 den großen Anteil beigetragen hat.

    Rovo und ich haben in den letzten Wochen viel darüber gegrübelt und gesprochen und geschrieben und ich bin sehr froh, dass er sich dafür entschieden hat, das Forum zu übernehmen und es weiterzuführen. Unter diesem Stern stehen die jetzigen Umstellungen. Domain, Datenbank und Daten werden auf seinen Server umziehen. Hierbei bleibt zunächst bis auf ein paar hoffentlich kürzere Ausfälle für euch alles beim Alten. Robert wird als technisch Versierter sicher die eine oder andere Optimierung am Forum vornehmen, an die ich mich bisher nicht drangetraut habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass er auch andere Dinge einführt, gegen die ich mich mit Händen und Füßen gewehrt hätte. Ich will dem nicht vorgreifen und er hat da vollkommen freie Hand.

    Aber genau das ist, was ich mir erhoffe und wünsche: Dass da jemand ist, der mit dem gleichen Elan und Herz, wie ich das vor 7 Jahren angefangen habe, Dinge gestaltet, ändert, anlegt, probiert, verwirft oder beibehält und dass das Forum, das mir so sehr viel bedeutet, für die Band, die mir so sehr viel bedeutet, weiterlebt und immer etwas Besonderes bleibt.

    Denn das war es immer: etwas Besonderes. Bei allem Ärger, Stress, allen Kosten und aller Zeit, die das Ganze forderte, habe ich es immer gerne getan und blicke voller Freude auf diese letzten 7 Jahre zurück. Und voller Vorfreude auf die nächsten 7.

    Wissend, dass es weitergeht.
    Nicht wissend, WIE es weitergeht.
    Aber sicher, dass da jemand sitzt, mit Herz, Hirn und Verstand, der ab nächster Woche das Forum betreut und führt.

    Rovo, übernehmen Sie.
    der thomas.

    In der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes haben Grundrechte einen hohen Rang. Der hoheitliche Eingriff in ein Grundrecht bedarf der Rechtfertigung, nicht aber benötigt die Ausübung des Grundrechts eine Rechtfertigung. (Bundesverfassungsgericht, 2007)

  2. #2
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.965
    Lob ausgesprochen
    57
    Wurde 25x in 22 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Wünsch dir alles Gute, Thomas!

  3. #3
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    31
    Beiträge
    18.206
    Lob ausgesprochen
    69
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Wahnsinn

    Ich glaube, ich kann so ungefähr nachvollziehen, wie es dir geht, und wie schmerzhaft es ist, etwas, was man über Jahre hinweg aufgebaut hat, einfach nicht mehr in dem Maße betreiben zu können, wie das Projekt und die Leute, die von diesem Projekt und für dieses Projekt leben, es verdient hätten. Insofern bleibt mir (als jemandem, der bekanntermaßen nicht selten dein schärfster Kritiker war) nichts anderes übrig als zu sagen: Meinen vollsten Respekt für deine Entscheidung

    Ich weiß nicht, ob du in den letzten Wochen den 'Geburtstagsgedanken'-Thread etwas verfolgt hast, und falls ja, ob die Dinge, die ich und andere darin angesprochen haben, für deine Entscheidungsfindung irgendeine Rolle gespielt haben. Auf jeden Fall bin ich jetzt erst einmal in positiv-gespannter Erwartungshaltung, was sich unter Roberts Ägide ändern wird und was so bleiben wird wie immer - und ich bin auch, wie immer, ganz offen und sage: Ich fände es nicht schlecht, wenn ein paar der Wünsche und Vorschläge, wie sie ich und andere bei den Geburtstagsgedanken geäußert habe, in die Tat umgesetzt würden
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  4. #4
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von XYJens
    Mitglied seit
    06.10.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    28
    Beiträge
    1.896
    Lob ausgesprochen
    4
    Wurde 12x in 7 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Hoppla, mein erster Gedanke beim lesen von Thomas' Beitrag war: Das Forum wird geschlossen. Gut das dem nicht so ist
    Das die Entscheidung, das Forum "abzugeben" nicht leicht gefallen ist kann ich mir gut vorstellen. Man verändert sich im laufe seines Lebens nunmal und die Schwerpunkte verlagern sich ebenfals und ich denke keiner wird seine Entscheidung übel nehmen oder dergleichen. Was er hier mit dem Forum damals geschaffen hat war wunderbar und ist es auch weiterhin. Danke dafür!
    Und ich denke mit rovo als "Nachfolger" macht man auch nichts falsch Und meine Befürchtung, dass das Forum dicht gemacht wird, hat sich zum Glück auch nicht bewahrheitet
    Es gibt mehr zu sehen, als man je sehen kann,
    mehr zu tun, soviel mehr zu verstehn...

  5. #5
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von madeleine
    Mitglied seit
    17.10.2005
    Ort
    Kölle <3
    Alter
    27
    Beiträge
    4.500
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 20x in 16 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Ich kann deine Entscheidung voll verstehen, vielen Dank für die viele Arbeit, die du in dieses Forum in den letzten 7 Jahren reingesteckt hast. Du hast dafür gesorgt, dass einige Freundschaften entstehen konnten und viele Konzerte sehr viel lustiger waren.
    Robert wird deine Arbeit sicher sehr gut übernehmen, ich freue mich auf Veränderungen!
    Bleib uns erhalten & alles Gute für dich und deine Familie!
    Manchmal verweht der Sand die Spuren, denen du folgtest.
    Aber ein Traum weist dir den Weg zurück in dein Land.

  6. #6
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    30
    Beiträge
    22.890
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Auch wenn das alles für mich ja nun zugegebenermaßen nicht allzu überraschend kommt, ging mir dein Beitrag doch sehr nahe, Thomas.
    Ich weiß, was dir dieses Forum und alles drumherum bedeuten und dass es für dich nicht leicht war, diese Entscheidung zu fällen. Aber ich weiß auch, dass es irgendwie das beste so ist und ich verspreche dir, dass niemand hier jemals vergessen wird, wem er alles zu verdanken hat.

    Deswegen danke für alles was du in den letzten sieben Jahren (wahnsinn, schon sieben Jahre!! Kiner wir werden alt!!) getan hast, danke dass wir hier sein dürfen und danke dass es weitergeht. Ich hoffe, dass du in Zukunft ein wenig entspannter an all die Dinge herangehen kannst und wieder Zeit und Muße findest, vorbeizuschauen.

    Für dich und deine Familie alles erdenklich Gute!


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

  7. #7
    Forumsgründer JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von th
    Mitglied seit
    28.07.2004
    Ort
    Mainz.
    Alter
    43
    Beiträge
    4.723
    Lob ausgesprochen
    10
    Wurde 31x in 20 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob du in den letzten Wochen den 'Geburtstagsgedanken'-Thread etwas verfolgt hast, und falls ja, ob die Dinge, die ich und andere darin angesprochen haben, für deine Entscheidungsfindung irgendeine Rolle gespielt haben.
    Nein – ich habe diesen Thread bewusst noch nicht angesehen. Meine Überlegungen und die Entscheidung stand schon vorher fest. Wenn der technische Teil der Übergabe abgeschlossen ist und ich dann hoffentlich gedanklich freier bin, werde ich ihn mir aber mit großem Interesse ansehen und durchlesen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich darin ein paar interessante Ideen für die Zukunft verbergen könnten. Aber dazu dann in dem Thread mehr.
    der thomas.

    In der freiheitlichen Demokratie des Grundgesetzes haben Grundrechte einen hohen Rang. Der hoheitliche Eingriff in ein Grundrecht bedarf der Rechtfertigung, nicht aber benötigt die Ausübung des Grundrechts eine Rechtfertigung. (Bundesverfassungsgericht, 2007)

  8. #8
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von kitakyushu
    Mitglied seit
    24.10.2004
    Ort
    [ ] Speyer [x ] Köln
    Alter
    30
    Beiträge
    4.254
    Lob ausgesprochen
    13
    Wurde 20x in 19 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Mir geht es ganz ähnlich wie Juli.
    Wirklich überraschend kam deine Entscheidung für mich nicht, Thomas.
    Dennoch kann ich sie sehr gut nachvollziehen, auch wenn sie mich doch ziemlich nahe gegangen ist.
    Bleibt mir zu hoffen, dass du in Zukunft vielleicht etwas befreiter hier rein schauen kannst und wir den ein oder anderen Beitrag von dir zu lesen bekommen

    Alles Gute für dich und deine Familie!

    Und für Robert: Ich bin sicher, du wirst das Forum in unser aller Sinne führen.
    Ich freu mich schon, deinen Namen in der Danksagung des nächsten JULI Albums zu entdecken
    In Love mit JULI 2010
    19.11. Köln
    29.11. Neu- Isenburg

    und 2011
    07.04. Karlsruhe (10. JULI-Konzert)

  9. #9
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sevisax
    Mitglied seit
    07.01.2007
    Ort
    bei Trier
    Alter
    23
    Beiträge
    3.123
    Lob ausgesprochen
    8
    Wurde 9x in 9 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    Ich muss mich anschließen, sooo überraschend war's nicht, und ich kann die Entscheidung auch gut verstehen.
    Ich wünsche Thomas alles Gute und bin gespannt, was Robert alles verändern wird.
    Ich bin 1 Radiopilot und fliege durch die Galaxy...

  10. #10
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.899
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Das verflixte siebte Jahr

    @thomas: ich kann mich den anderen nur anschließen und dir zur Entscheidung gratulieren.
    Dass du dich - auf den ersten Blick - gegen das Forum entschieden hast, stimmt ja sowieso nicht; da auch dein Tag nur 24 Stunden hat, ist es doch eine sehr kluge Entscheidung, die Verantwortung abzugeben und den Druck von dir zu nehmen!
    Außerdem denke ich mal, dass du eine gute Entscheidung bezüglich deines Nachfolgers getroffen hast.

    @Robert: Glückwunsch u viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben =)
    Ich liebe dieses Leben.

Ähnliche Themen

  1. Mein Jahr 2010 ...
    Von kitakyushu im Forum Die L O U N G E
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 13:11
  2. Rückblick ins Jahr 2006
    Von HadM im Forum Die L O U N G E
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 00:17
  3. 1 JAHR ESISTJULI.DE
    Von Der Mark im Forum Über das Juliversum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 13:34
  4. Rückblick aufs Juli-Jahr 04
    Von TRIPPEL MMM im Forum JULI – Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2004, 08:29
  5. das Jahr 2004
    Von Sommerkind im Forum Die L O U N G E
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 11:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •