Seite 3 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 84

Thema: Wahljahr 2014

  1. #21
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.023
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    Die Freien Wähler sind doch nicht drin, dafür aber die Piraten (die mit 1,3% erstaunlich wenig Stimmen bekommen haben) und die Tierschutzpartei
    Also nach aktuellem Stand (Hochrechnung 0:29) sind die Freien Wähler mit einem Sitz im Parlament vertreten, ebenso wie (hört, hört) Martin Sonneborn für die PARTEI


    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    Die AfD ist für mich eine Partei, deren Wahlprogramm nur aus Bild-Überschriften und Stammtischparolen besteht. Ihre pure Existenz beleidigt meine Intelligenz.
    Naja das sei dir ja unbenommen; ich finde aber trotzdem nicht, dass so ein rein plakatives Entgegentreten (und eine Seite, auf der nur groß und fett "NEIN" steht, gehört da für mich dazu ) der richtige Weg ist
    (Übrigens hab ich neulich einen interessanten Gedankengang gelesen: Die SPD hat durch das Erstarken der Grünen und der Linken in den letzten Jahren stark an Bedeutung eingebüßt, und hat es daher heute viel schwerer als früher, regierungsfähige Mehrheiten zustande zu bringen. Im konservativen Lager ist die CDUCSU dagegen bisher weitgehend konkurrenzlos. Sollte es die AfD daher schaffen, sich dauerhaft zu etablieren, würde dies das Lager rechts der Mitte daher vielleicht sogar schwächen statt stärken )


    Mein Kommunalwahlergebnis find ich übrigens in Anbetracht der Umstände ganz annehmbar: http://wahlen.thueringen.de/datenban...ung=1&wknr=052
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  2. #22
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von madeleine
    Mitglied seit
    17.10.2005
    Ort
    Kölle <3
    Alter
    26
    Beiträge
    4.456
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 20x in 16 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Ich finds erschreckend, wie stark die ganzen rechten Parteien geworden sind. Sollten wohl alle mal nach Yad Vashem geschickt werden.

    In Monheim hat der (ehemals) jüngste Bürgermeister übrigens 96% aller Stimmen bekommen, es gab auch nur einen Gegenkandidaten. Den jetztigen jüngsten Bürgermeister NRWs kann er per süßem Böötchen besuchen: Es verbindet seit zwei Jahren Dormagen und Monheim erneut miteinander.
    Manchmal verweht der Sand die Spuren, denen du folgtest.
    Aber ein Traum weist dir den Weg zurück in dein Land.

  3. #23
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    Die AfD ist für mich eine Partei, deren Wahlprogramm nur aus Bild-Überschriften und Stammtischparolen besteht. Ihre pure Existenz beleidigt meine Intelligenz.
    Naja das sei dir ja unbenommen; ich finde aber trotzdem nicht, dass so ein rein plakatives Entgegentreten (und eine Seite, auf der nur groß und fett "NEIN" steht, gehört da für mich dazu ) der richtige Weg ist
    (Übrigens hab ich neulich einen interessanten Gedankengang gelesen: Die SPD hat durch das Erstarken der Grünen und der Linken in den letzten Jahren stark an Bedeutung eingebüßt, und hat es daher heute viel schwerer als früher, regierungsfähige Mehrheiten zustande zu bringen. Im konservativen Lager ist die CDUCSU dagegen bisher weitgehend konkurrenzlos. Sollte es die AfD daher schaffen, sich dauerhaft zu etablieren, würde dies das Lager rechts der Mitte daher vielleicht sogar schwächen statt stärken )


    Mein Kommunalwahlergebnis find ich übrigens in Anbetracht der Umstände ganz annehmbar: http://wahlen.thueringen.de/datenban...ung=1&wknr=052
    Naja die Seite ist auch nicht ganz ernst gemeint. Dass man damit keinen davon abhält die AfD zu wählen, ist auch klar. Wobei es mich schon mal interessieren würde, was du für den "richtigen Weg" hälst. Ich bin in Bezug auf die AfD etwas resigniert. Habe die Befürchtung, dass man deren Stammtischparolen nicht mit logischer Argumentation aus löschen kann.

    Die Wahlergebnisse in Gera sind ganz schön "speziell" (wobei das nicht unbedingt was schlechtes sein muss): Über 30% für die Linken und nur 9% für die SPD. In Frankfut ist übrigens die SPD die stärkste Kraft.


    Zitat Zitat von madeleine Beitrag anzeigen
    Ich finds erschreckend, wie stark die ganzen rechten Parteien geworden sind. Sollten wohl alle mal nach Yad Vashem geschickt werden.
    Ja, das hat mich auch ganz schön erschreckt. Hierzu ein Status von einem Bekannten, den ich auch bei Facebook geteilt habe:
    Front National is the strongest party in France (25,0%), UKIP strongest in UK (30%?), Dansk Folkeparti is strongest party in Denmark (23,1%), FPÖ strong in Austria (19,5%), Partij voor de Vrijheid still strong in Netherlands (12,7%), and AfD rising in Germany (6,8%). This is a worrisome day for Europe.
    EDIT: FPÖ 20,5%

  4. #24
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.023
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Naja was heißt "der richtige Weg" .... ich finde halt, zunächst mal sollte jeder, der findet, man solle eine Partei wählen, sie wählen; und wer findet, man solle sie nicht wählen, der soll sie halt nicht wählen, Punkt.
    Und wenn man sich wünscht, dass eine bestimmte Partei von möglichst wenigen Leuten gewählt wird, dann sollte man sich zunächst mal fragen, warum diese Leute die betreffende Partei wählen, was sie sich von ihr versprechen und erhoffen, was ihnen andere Parteien nicht geben können. Die anderen Parteien sollten sich also jetzt mal fragen, wie sie beim nächsten Mal (wieder) die Leute erreichen können, die jetzt AfD gewählt haben


    Ansonsten, was Europa anbetrifft: http://www.zeit.de/politik/deutschla...nneborn-partei
    Haaaach, ist das lustig! Ich piss mich gleich ein vor Lachen .... nicht
    (Was anderes wär es, wenn sie das Geld wenigstens noch einem guten Zweck zukommen ließen, aber so liest sich das bisher ja eher nicht)


    Wegen Gera: Naja so in der Art war die Verteilung schon länger .... wobei es mich natürlich freut, dass die CDU jetzt noch weiter hinter die Linke zurückgefallen ist (vor allem, da wir ja seit zwei Jahren eine CDU-Oberbürgermeisterin haben). Die SPD ist eh nur ein Wischiwaschi-Verein. Ein Wermutstropfen ist für mich, dass die FDP nicht auch noch hinter die Piraten zurückgefallen ist, aber man kann nicht alles haben
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  5. #25
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    dann sollte man sich zunächst mal fragen, warum diese Leute die betreffende Partei wählen, was sie sich von ihr versprechen und erhoffen, was ihnen andere Parteien nicht geben können. Die anderen Parteien sollten sich also jetzt mal fragen, wie sie beim nächsten Mal (wieder) die Leute erreichen können, die jetzt AfD gewählt haben
    Hättest du das jetzt nicht geschrieben, hätte ich es getan.
    Ich mein, ich find die AfD nicht toll. Man sieht ja auch, dass die AfD jetzt stark ist, wo die FDP ausgedient hat, also d.h., es gibt da ne gewisse Wählerwanderung (natürlich nicht 1:1, aber zu nem relevanten Teil).
    Und mir kommt auch regelmäßig das Brechen, wenn ich zum Beispiel bei facebook bei meiner Tageszeitung ständig diese Kommentare lese, die nur so vor Politikverdrossenheit (und damit einhergehend leider auch vor Dummheit) strotzen. Zum Beispiel kam gestern ne Meldung, dass ca. 1/3 ausgezählt ist und da schreibt eben eine drunter "deshalb gehe ich nicht mehr wählen, alles Verarsche, blabla...." Und ich so: wtf?!
    Aber ich denke trotzdem nicht, dass die Europäer heutzutage "rechter" sind als noch vor 10 oder 15 Jahren oder so. Ich glaube, dass das Erstarken der Rechten eher eine Reaktion auf die EU und nicht auf "Ausländer" (ha, lustig in Europa^^) ist.
    Ich mein, nicht falsch verstehen, ich hab mich ja auch spontan dazu entschieden, eine "etablierte" Partei zu wählen, damit die mehr Plätze kriegen (v.a., da es ja bei der Europawahl keine 5%-Hürde gibt und jeder Vollpfosten mit ein paar Stimmen nen Platz kriegt) bzw. damit weniger Rechte und Spinner (oooh, da gibts ne gewisse Schnittmenge^^) ne Chance auf nen Platz kriegen.
    Ich glaube aber nicht, dass es was bringen würde, wenn alle Wähler rechter Parteien mal nach Yad Vashem geschickt würden.
    Es ist, denke ich, Protest gegen die EU und vielleicht auch ein stückweit die "schlechte" wirtschaftliche Lage. Klar, alles relativ - nach europäischen Zuständen würden sich die meisten andren Kontinente die Pfoten lecken. Aber ich glaube, die europäische Idee hat sehr große Blüten getrieben, die a) viele Bürger nicht wollen und b) wo einen auch keiner drüber informiert hat (oder nur so, dass man wirklich ganz gezielt danach recherchieren muss).
    Klar ist es nicht so ne tolle Perspektive zu sagen "wenns uns wirtschaftlich gut geht, dann gönnen wir uns einander auch wieder mehr", aber....so ist die Menschheit nun mal. Deswegen funktioniert ja auch kein Kommunismus und wir müssen uns immer noch wie die Höhlenmenschen mitm Knüppel auf den Kopf klopfen, nur eben jetzt in Form von Geld.

    Und hinzu kommt eben die Politikverdrossenheit. Als ich das von Martin Sonneborn gelesen hab, dachte ich ja auch erst, die würden es spenden - dann würde ich es gut finden. Weil sie ja im Prinzip nur aufdecken, wie das im EU-Parlament läuft. Ein völlig aufgeblähter Apparat, der dem kleinen, normalen Mann nix bringt und sich nur bereichert (33.000 €/ Monat?! Wtf?! ).
    Aber wenn sie es auch nicht spenden, dann find ich die Aktion auch eher mies....aber auch nicht mieser als die andren Typen, die sich in Brüssel den Hintern platt sitzen - wenn sie es denn überhaupt tun (Anwesenheitsquote und so, uuuh...)
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  6. #26
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.965
    Lob ausgesprochen
    57
    Wurde 25x in 22 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    In 3 Wochen wählt die Region Hannover wieder. Und zwar Stichwahl zwischen dem SPD- und CDU-Kandidaten für den Posten des Präsidenten. Hannover hat's irgendwie mit Stichwahlen.^^

  7. #27
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    So, in wenigen Wochen, am 31.8., wählt Sachsen einen neuen Wahltag...und seit heute ist der Wahlomat dafür online
    Interessanterweise kamen diesmal Ergebnisse raus, die mich nicht sooo überraschen...also immerhin landet die NPD tatsächlich ziemlich weit unten mit "nur" 42%, auf den oberen Rängen rangieren Tierschutzpartei, Die Partei, Die Piraten und Die Linke....nun will ich nicht sagen, dass ich die alle gern wählen möchte, aber es schockiert mich doch nicht so sehr wie wenn die NPD oder so ein gutes Ergebnis bei mir erreicht hätte...^^
    Naja, ansonsten sehe ich dieser Wahl unaufgeregt entgegen, da ja eh klar sein dürfte, wer weiter regiert...
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  8. #28
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.023
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Okay, ab heute bin ich wohl in diesem Forum endgültig geächtet, und das ja auch völlig zu Recht ..... denn von allen "großen" Parteien in diesem sächsischen Wahlomat erreicht bei mir das beste Ergebnis ..... die FDP!!!

    (davor kommen noch BüSo, Die Partei und DSU; auch alles nicht sooo die Parteien, die ich im Fall der Fälle bevorzugt wählen würde .... )
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  9. #29
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Tja, wie wirbt die FDP bei uns? "Sachsen ist nicht Berlin!"
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

  10. #30
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.799
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2014

    Ach Mann, jetzt hab ich heut in meiner Gewerkschaftszeitung die Positionen der Parteien zu bildungspolitischen Themen gelesen und könnte bei den Antworten der Partei, die ich am ehesten wählen würde, wegrennen....jetzt hab ich nochmal den Wahlomaten bemüht, um mir über andere politische Themen ein Bild über die Partei zu bilden, deren Ansichten zur Bildungspolitik ich am vernünftigsten fand. Aber da sind dann auch wieder Positionen dabei, wo ich nur mit den Ohren schlackern kann. Naja, ich werde dann wohl eher spontan entscheiden, wen ich wähle, womöglich auch im Hinblick darauf, wer bessere Chancen hat...

    Im Moment sieht es ja so aus, als käme die FDP nicht mehr in den Landtag. Das find ich ziemlich krass vor dem Hintergrund, dass Sachsen ja das derzeit noch letzte Bundesland ist, in dem die FDP mitregiert. Und am krassesten finde ich, dass die CDU sich nicht die geringste Mühe gibt, ihre Angepisstheit von der FDP vorm Wahlvolk zu verbergen. Also die haben sich voll von denen distanziert, obwohl ich nun jetzt nicht sagen kann, dass es zwischen den beiden schlechter lief als in anderen Koalitionen.
    Und überhaupt ist dieses Sterben der FDP nach dem Höhepunkt vor einigen Jahren für mich das Ergebnis von blanker Meinungsmache, also damals wurden sie unerträglich gepusht und jetzt werden sie total niedergemacht, das sie mir (ehrlich!) fast schon leidtun.
    Naja, jedenfalls nimmt die FDP das aber ziemlich cool, es waren eben in der ersten Wahlplakatsphase Plakate mit "Sachsen ist nicht Berlin!" zu sehen und jetzt sind die neuen Plakate auch seeehr plakativ und einfach gehalten. In Brandenburg, wo ja am 14.9. ebenfalls der Landtag gewählt wird, gibt es wohl sogar Plakate mit "Keine Sau braucht die FDP!" und darunter steht dann sowas wie "Aber der Mittelstand braucht die FDP, ...." usw. Also so'n bisschen nach dem Motto "entweder wir versauen es uns voll mit den Leuten oder sie springen darauf an".
    Naja, und da dafür ja die Afd auch hier erstarkt ist, sind die Chancen für die CDU in Sachsen nicht so besonders gut, dass sie zukünftig wieder allein regieren können. Da ich keinerlei Bereitschaft für rot-rot-grün sehe, läuft es wohl auf ne neuerliche große Koalition raus.
    Il faut bien supporter deux ou trois chenilles si on veut connaître les papillons.

Ähnliche Themen

  1. 29.08.2014 - Weißenfels, Schlossplatz
    Von madeleine im Forum JULI – VOR dem Konzert
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 30.08.2014, 08:48
  2. Eurovision Song Contest 2014
    Von esiststeffen im Forum Andere Musik & Bands
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 21:05
  3. Olympische Winterspiele 2014
    Von esiststeffen im Forum Spiel, Sport, Spaß & Freizeit
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 22:12
  4. Wahljahr 2013
    Von esiststeffen im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 19:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •