Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Satire und Kabarett

  1. #21
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.145
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Von allen Texten, die ich in den letzten Tagen über Jan Böhmermann gelesen habe, war das hier eindeutig der lesenswerteste und durchdachteste. Ich empfehle ihn jedem, der sich so ein bisschen mit diesem Thema beschäftigen will, dringend weiter http://splitsider.com/2016/04/meet-t...tional-crisis/


    Für mich stellt sich Jan Böhmermann (zumindest der Böhmermann, der in der Öffentlichkeit steht; im Privatleben mag er vielleicht ein weinerliches Muttersöhnchen sein) als ein ach-so-cooler Typ dar, der sich selber am geilsten findet und der es genießt, über den Dingen zu stehen und anderen immer schon drei Schritte voraus zu sein. Einer, der Gefallen daran findet, Konflikte zu schüren und dann genüsslich zuzusehen, wie sich alles die Köpfe einschlägt, und sich dann freut, was für ein gelungener Coup ihm mal wieder gelungen ist. Ergänzend zu dem obigen möchte ich noch auf diesen Artikel verweisen, wo er auch ziemlich deutlich als jemand beschrieben wird, für den Pöbeln und Unruhestiften ein Hauptwerkzeug zur eigenen Aufmerksamkeitssteigerung und Selbstvermarktung sind. Ja, man kann den ganzen Zirkus in den letzten Tagen übertrieben finden – ich finde aber durchaus, dass es so jemandem nicht schaden kann, auch mal Grenzen aufgesteckt zu kriegen. Und ich persönlich bin auch nicht unfroh darüber, dass sich jetzt mal der deutsche Rechtsstaat mit ihm beschäftigen muss.
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  2. Für diesen hilfreichen Beitrag von esiststeffen dankt:

    Juli (16.04.2016)

  3. #22
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ChristinDoro
    Mitglied seit
    19.11.2006
    Ort
    Hessen
    Alter
    24
    Beiträge
    5.262
    Lob ausgesprochen
    51
    Wurde 18x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Ich kann die Klage von Erdogan als Privatperson durchaus verstehen und finde dieses Gedicht alles andere als gut. ABER wenn ich heute dann lese, dass Erdogan sogar die Times verklagt, weil diese einen offenen Brief von Prominenten veröffentlicht hat, indem Erdogan sachlich kritisiert wird, platzt mir ein bisschen die Hutschnurr. Durch das Eu-Türkei-Abkommen, hat sich die EU und vor allem Merkel abhängig von der Türkei gemacht und muss nun natürlich kuschen. Ich hoffe sehr, dass das Gericht etwas Anstand besitzt und der Klage durch den Staatspräsidenten in einen Freispruch oder maximal eine Geldstrafe umwandelt. Es kann nicht sein, dass ein Land, welches die Pressefreiheit und Menschenrechte mit den Füßen tritt, dies nun auch hier in Europa tut.

    Ansonsten gebe ich dir recht Steffen, Böhmermann gehören seine Grenzen aufgezogen. Dazu reicht aber auch eine normale Klage und kein Staatsdrama.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Niemand wird ein Superheld, wenn er ganz normal ist! Also sei anders... sei du selbst...

  4. #23
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.861
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Kann mich da eigentlich nur anschließen.
    Ich finde es absolut richtig, dass jetzt gegen Böhmermann ermittelt werden kann (auch wenn bestimmt nicht viel dabei rauskommt, muss es ja aber auch nicht), denn mit niveauvoller Kritik/ Satire hatte das absolut nichts zu tun. Und ich nehme mal an, er wollte einfach Grenzen ausloten, aber dieser Ausgang jetzt wird ihm nicht gefallen. Richtig so.

    Wenn jetzt jemand mit Pressefreiheit argumentiert, finde ich das ziemlich daneben, denn Beleidigungen und Verunglimpfungen deckt das sicher nicht ab.
    Klar kann man zum politischen Handeln Merkels geteilter Meinung sein. Wäre interessant zu wissen, ob sie in einem Paralleluniversum das gleiche getan hätte, wenn die 'Schmähkritik' gegen Putin oder Kim Jong-Un gelaufen wäre.
    Nichtsdestotrotz, verdient hat er es definitiv. Umso mehr, dass er bestimmt wirklich eingeschnappt war, weil extra 3 die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und er einfach aus verletztem Stolz eins draufsetzen musste.
    alles hier erinnert
    aber nichts davon bleibt

  5. #24
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    30
    Beiträge
    22.840
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Was mich ja an der ganzen Sache ehrlichgesagt schon wieder am meisten nervt, ist dass man ja nichts dagegen sagen darf.
    Ich finde Böhmermann absolut unlustig (für mich steht er ungefähr auf einer Stufe mit Joko & Claas, wobei ich mir momentan nicht ganz sicher bin, wer weiter unten ist) und weit davon entfernt, ein guter Satiriker zu sein. Dieses Gedicht ist einfach unterste Schublade, egal ob es darum um einen Staatsmann oder um den Typen von nebenan geht. Und währenddessen zehnmal zu sagen "das darf man übrigens nicht sagen", macht die Sache auch nicht besser - eher im Gegenteil. Dass man bei sowas damit rechnen muss, verklagt zu werden, sollte eigentlich jedem klar sein. Und ich finde es auch richtig, dass die Bundesregierung diese Klage zugelassen hat, das hat für mich rein gar nichts mit "kuschen" oder "sich unter Druck setzen lassen" zu tun, sondern schlicht mit einer objektiven Betrachtung des Ganzen.
    Aber ganz Deutschland ist jetzt natürlich auf Böhmermann-Hashtag, alle lieben ihn und alle verachten Frau Merkel, vermutlich wurde auch schon lange eine Petition gestartet, die den Titel "Free Böhmi" oder so trägt und alles tut so, als wäre das eine vollkommene Lappalie und dieses "Gedicht" wird in den Himmel gelobt. Wehe, man findet mal kritische Worte oder sagt am Ende noch laut, dass man die Strafverfolgung gut findet... (gibt es hier gar keinen Augenroll-Smiley mehr oder bin ich zu alt, ihn zu finden?)
    Aber gut, eine nennenswerte Strafe wird er so oder so nicht davontragen - entweder wird, bevor die Ermittlungen überhaupt richtig losgehen würden, dieser Paragraph abgeschafft und damit gibt es ja nichts mehr, gegen das er hätte verstoßen können, oder die Staatsanwaltschaft bzw. das Gericht tut genau das, was die Bevölkerung der Bundeskanzlerin vorwirft: Kuschen (in diesem Fall vor dem "Je suis Böhmermann"-Geschiss).

    Übrigens frage ich mich ja tatsächlich langsam, was ich in meinem Leben eigentlich falsch gemacht habe, dass ich so einen gänzlich anderen Humor zu haben scheine als Otto Normaldeutscher. Alle Welt findet Böhmermann geil und Joko & Claas und die Heute-Show und weiß der Geier was - ich runzel bei sowas immer nur die Stirn und muss schnell umschalten, damit das Fremdschäm-Level nicht zu hoch wird...


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

  6. Für diesen hilfreichen Beitrag von Juli dankt:

    esiststeffen (16.04.2016)

  7. #25
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.861
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Hach Juli, schön, dass du dich dazu zu Wort meldest und du es ähnlich siehst wie wir (sind wir hier in diesem Forum wirklich so eigenartig oder plärren die "je suis Böhmi"-Menschen einfach nur lauter?)

    Ich finds ja lustig, dass er sich jetzt erstmal aus dem Fernsehen zurückzieht. Ich glaube, der hat sich echt verhoben und jetzt mächtig Schiss.

    Was mir grad noch einfiel, als ich deinen Post durchlas - wie wäre das eigentlich, wenn ich jemanden umbringe und immer, wenn ich ihm grad das Messer nicht in den Leib ramme, sage "Jaaa ich weiß, das ist verboten!" - sollte ich dann etwa auch Hoffnung haben können, dass nicht gegen mich ermittelt wird? Was für eine Hybris...

    (PS: der Augenrollsmiley ist :roll : )
    alles hier erinnert
    aber nichts davon bleibt

  8. #26
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    30
    Beiträge
    18.145
    Lob ausgesprochen
    68
    Wurde 70x in 62 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Satire und Kabarett

    Zitat Zitat von Sk8er_Girl Beitrag anzeigen
    Hach Juli, schön, dass du dich dazu zu Wort meldest und du es ähnlich siehst wie wir (sind wir hier in diesem Forum wirklich so eigenartig oder plärren die "je suis Böhmi"-Menschen einfach nur lauter?)
    Ja, ich freu mir hier auch grad nen Ast
    Im Lenaforum diskutieren sie das Thema mittlerweile schon über 300 (!) Beiträge lang durch, und obwohl nach allem, was ich weiß, süffisante Bemerkungen gegen Lena wohl schon fast ein Running Gag in seiner Show sind, sind die allermeisten da auch eher am Jesuisen, und ich hab mir dort mittlerweile schon fast nen Ruf als Anti-Böhmermann-Querulant erarbeitet

    Das mit der Petition ist meines Wissens nach keineswegs nur ein Produkt deiner Fantasie, Juli; aber ich denke, es ist in unser aller Interesse, wenn ich den Link jetzt nicht extra raussuche

    Zitat Zitat von Sk8er_Girl Beitrag anzeigen
    Ich finds ja lustig, dass er sich jetzt erstmal aus dem Fernsehen zurückzieht. Ich glaube, der hat sich echt verhoben und jetzt mächtig Schiss.
    Ich hab ja lange Zeit echt noch gedacht, auch noch lange nachdem sich die Kanzlerin eingemischt hatte, dass der irgendwo sitzt und sich beglückwünscht, was für ein Coup ihm doch gelungen ist. Aber wie auch immer, auch der von mir oben verlinkte Splitsider-Artikel schloss ja mit den Worten "Whatever the outcome of this — whether he’ll be prosecuted or gets off — his cynical persona is irreparably damaged. For once, the joke’s on him." Und so langsam frag ich mich auch: Wie wird der wohl irgendwann wieder ins Fernsehen zurückkehren? Kann der noch so den ach-guckt-wie-krass-geil-ich-doch-bin-Typen rauskehren wie vorher? Also nicht dass ichs bedauern würde, aber ....

    Zitat Zitat von Juli Beitrag anzeigen
    Dieses Gedicht ist einfach unterste Schublade, egal ob es darum um einen Staatsmann oder um den Typen von nebenan geht. Und währenddessen zehnmal zu sagen "das darf man übrigens nicht sagen", macht die Sache auch nicht besser - eher im Gegenteil. Dass man bei sowas damit rechnen muss, verklagt zu werden, sollte eigentlich jedem klar sein. Und ich finde es auch richtig, dass die Bundesregierung diese Klage zugelassen hat, das hat für mich rein gar nichts mit "kuschen" oder "sich unter Druck setzen lassen" zu tun, sondern schlicht mit einer objektiven Betrachtung des Ganzen.
    Zitat Zitat von Sk8er_Girl Beitrag anzeigen
    Was mir grad noch einfiel, als ich deinen Post durchlas - wie wäre das eigentlich, wenn ich jemanden umbringe und immer, wenn ich ihm grad das Messer nicht in den Leib ramme, sage "Jaaa ich weiß, das ist verboten!" - sollte ich dann etwa auch Hoffnung haben können, dass nicht gegen mich ermittelt wird? Was für eine Hybris...
    Ich hatte es ja schon mehrfach an verschiedenen Stellen, wo dieses Thema diskutiert wurde, als Argument gebracht: Stellen wir uns einfach mal vor, er hätte über Netanjahu so ein ähnliches Gedicht geschrieben und dort in einer vergleichbaren Art und Weise antisemitische Klischees verwurstet. Oder eins mit Schwarzen-Klischees über Robert Mugabe. Wären dann auch alle Böhmermann gewesen? Und als Vergleich dazu stell ich mir immer vor, dass irgendein Mittelstüfler auf dem Schulhof in genüsslichem Ton ein Gedicht aufsagt, was man über Türken oder Juden oder Afrikaner alles nicht sagen darf; und als ihn daraufhin der Lehrer zurechtweist, finden ihn 90% seiner Mitschüler noch cooler als vorher eh schon. Wie kommt das dann wohl bei der Minderheit der türkischen/jüdischen/afrikanischen Mitschüler an?
    (Überhaupt erscheint mir J.B. immer so ein bisschen wie ein Schuljunge, der einerseits nach der Aufmerksamkeit seiner Mitschüler lechzt und daher pausenlos allen beweisen will, was für ein schlimmer Finger er doch ist, und andererseits aber auch genauso nach der Zuneigung der Lehrer lechzt, und daher keine Mühe hätte, sich auch auf Kosten anderer einzuschleimen, wenn er einen eigenen Vorteil draus ziehen könnte. Mich erinnert er von seiner ganzen Art her irgendwie so ein bisschen an Draco Malfoy ... )


    PS: Um mal noch ein bisschen beim generellen Thema dieses Threads zu bleiben, und da du das ja auch angesprochen hast, Juli: Bei Böhmermann wie auch bei Joko & Klaas bin ich ganz bei dir; aber der heute-show würd ich dann doch noch mal eine andere Art von Humor attestieren. Die erstgenannten stehen für mich für hach-wir-sind-ja-viel-zu-cool-für-euch-Hipsterhumor, letzteres hat sich in den letzten 1–2 Jahren immer mehr zu einer Plattform für mittelalten Stammtischhumor entwickelt. Ersteres fand ich schon immer scheiße, ersteres hat sich erst mit der Zeit so ergeben ....


    PPS: Es gibt übrigens auch noch den hier:
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •