PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Apocalyptica



Shagrath
18.03.2005, 15:14
Apocalyptica - Apocalyptica - Vertigo/Universal - 2005

Nun sind sie also angekommen. Vor zehn Jahren noch als Coverband unterwegs, heute mit eigenen Stücken, die, damit sie sich besser verkaufen, von Gaststars betextet und gesungen werden. Sandra Nasic von den kürzlich endlich aufgelösten Guano Apes, Mathias XXX von den Farmer Boys, Weltraumpsycho Nina Hagen - und jetzt auch mit Leuten aus dem eigenen Land, aber leider mit den Teengrufthelden Ville Valo und Lauri Ylönen. Was Wunder, dass sie nicht die Nightwish-Tröte dabei haben. NuPagadi für Klassikhörer: alles, was bei den schwarzbemalten Kindern grad Mode ist, in einer Suppe (und sich dann beschweren, dass es so was in die Charts schafft - dann kauft Euch doch was Anständiges und nicht das, was alle haben!). Dafür haben sie aber bei den Bonusstücken der Erstauflage ein dünnes Stimmlein aufgetrieben, das die Band bei der Grand-Prix-Vorausscheidung für irgendein Bundesland hat antreten lassen... Wie tief soll's noch gehen?

Da hilft auch kein Dave Lombardo. Mit Schlagzeug klingen die Violinisten zwar druckvoller, aber auch ein bisschen nach Rondo Veneziano für Metaller. Da kommt, vor allem live, eine Menge Energie bei rüber. Aber das alleine hilft nicht darüber hinweg, dass man den Eindruck nicht los wird, auf dem selbstbetitelten Album nichts wirklich Neues zu hören zu bekommen. Sie haben ihr Ding gefunden und sind, wie gesagt, angekommen. Das ist natürlich nicht schlecht, aber man braucht es nicht unbedingt.

Was Apocalyptica noch fehlt: ein Rapper, Scratchings, echte Gitarren, ein Orchester, Walgesänge, Goa-Remixe, Eunuchenchöre, Breakbeats, bessere Gastsänger (wie Vince Clarke, Andrew Eldritch, Loreena McKennit, Etienne Daho oder Björk), ein Album mit Filmmelodien ("Der weiße Hai", "Psycho" oder "Das singende, klingende Bäumchen"), Nachspielen von Hits toter Musiker mit eingesampelten Originalstimmen (Elvis, Nirvana, Janis Joplin, Hans Albers, Tupac) oder ein reines Vocalalbum, auf dem die Cellisten ihre eigenen Kompositionen nachsummen. Das wäre innovativ!

von Matthias Bosenick (09.03.2005)


Hehe. Sehr gut. Bin ich in einem Ohnline-Mag drauf gestoßen. Endlich mal jemand, der mit mir einer Meinung ist.

chrissie
28.03.2005, 20:02
bin da nicht ganz deiner meinung,
apocalyptica ist schon cool, so die metallica versionen und so. allerdings ist es halt so, dass nur drei cellisten alleine nicht so viel ausrichten können und deswegen brauchen sie halt "manchmal" (okay, in letzter zeit immer^^) gesangliche unterstützung

Shagrath
28.03.2005, 20:08
Oh, also die drei können alleine auf jeden Fall gut was ausrichten. Und auch wenn ich das erste Album mag, spricht es nicht gerade für die Band, dass das innovativste Album eines mit Covern ist... :roll:

chrissie
28.03.2005, 20:36
Oh, also die drei können alleine auf jeden Fall gut was ausrichten. Und auch wenn ich das erste Album mag, spricht es nicht gerade für die Band, dass das innovativste Album eines mit Covern ist... :roll:

na gut das stimmt, aber ich fins auch cool und es soll ja auch gute cover geben :wink:
aber es gibt ja auch selbstgeschriebene songs von denen die gut sind, z.b. faraway mit und ohne der fronfrau von lambretta, oder wie weit mit marta von die happy. bei den liedern ist es nur so, dass da oft immer wer zum singen dabei ist

swiss_fairy
28.03.2005, 22:26
Life burns!! *lach* sehr düsteres Video... zumindest sollte es so wirken... ;)

Ich mag Apocalyptica eigentlich ganz gerne... Nur kenn ich net so viele Songs... *grins*

mastersam
28.03.2005, 23:25
Sollte es im Text nicht eher Violonisten als Violinisten heißen?

CHB
29.03.2005, 03:52
also 2 Song fand ich sogar richtig klasse.

einmal feat. LINDA ( frantfrau von LAMBRETTA ) und einmal feat. MARTA ( frontfrau von DIE HAPPY )

swiss_fairy
29.03.2005, 11:08
Sollte es im Text nicht eher Violonisten als Violinisten heißen?

Aber die spielen doch Cello und net Violine... *nichpeil*

Fienchen
29.03.2005, 21:32
das neue lied mit lauri ist schön

Shagrath
29.03.2005, 21:33
Find ich nicht.

Sommerkind
29.03.2005, 21:37
ich schon :-)

Asuki
31.03.2005, 12:17
das neue lied mit lauri ist schön

lauri suxx(sry, aber das musste jetzt mal sein)
aber Ville ist toll*zumgroupiemutier*

swiss_fairy
02.04.2005, 21:42
Lauri is n ganz lieber Kerl... wirklich.. *grins* er versucht nur immer sich düsterer zu geben, als er ist...

Shagrath
02.04.2005, 21:50
Und wegen ihm denken die Kiddies, sie seien 'Gothic'...

Indy
02.04.2005, 21:55
Und wegen ihm denken die Kiddies, sie seien 'Gothic'...

neeeeeiiiiiiin, wie "schreeeeeecklich" ... einfach fürchterbär :shock: :D :P

swiss_fairy
02.04.2005, 21:57
Und wegen ihm denken die Kiddies, sie seien 'Gothic'...

Denken die das? Ich würd ja Lauri net im Gothic bereich einstufen... *lach* gar net... passt auch nicht zu ihm

Fienchen
03.04.2005, 02:06
Und wegen ihm denken die Kiddies, sie seien 'Gothic'...

Denken die das? Ich würd ja Lauri net im Gothic bereich einstufen... *lach* gar net... passt auch nicht zu ihm

würd ich au net

Shagrath
03.04.2005, 15:32
Und wegen ihm denken die Kiddies, sie seien 'Gothic'...

Denken die das? Ich würd ja Lauri net im Gothic bereich einstufen... *lach* gar net... passt auch nicht zu ihm

Würd ich ja auch nicht... aber die Kiddies tun es halt, weil die Medien es sagen... Genau wie bei Nu Pagadi, die sind ja anscheinend auch voll Gothic-Glam :?

AndreasZ
03.04.2005, 15:52
Nu Pagadi? Hab' ich wohl auch verdrängt... :D

swiss_fairy
03.04.2005, 16:13
Nu Pagadi sind Gothic-Glam? *ambodenlieg*

Wenn dann sind se Gothic-Glam-Wannabies... nee sorry... das geht so gar nicht...

Zodiac
10.04.2005, 23:52
Dafür haben sie aber bei den Bonusstücken der Erstauflage ein dünnes Stimmlein aufgetrieben...
wenn man keine ahnung hat... :wink: