Seite 2 von 13 ErsteErste 1234567812 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

Thema: Depressionen

  1. #11
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ~maria~
    Mitglied seit
    18.12.2005
    Ort
    Honolulu
    Beiträge
    3.776
    Lob ausgesprochen
    77
    Wurde 27x in 23 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    da muss ich dir widersprechen. sicherlich spielen bei depressionen viele faktoren eine rolle, u.a. auch genetische und unter umständen auch organische, aber ich glaub schon, dass die hauptursachen ganz tief in der eigenen seele (irgendwo im unbewussten versteckt), liegen. das heißt weder, dass man sich gegen eine erkrankung im vorfeld irgendwie schützen kann, noch dass man ganz allein von selbst auf die ursache kommt. man braucht professionelle hilfe, und dann kann man vielleicht (allerdings auch nicht in allen fällen) irgendwann nach längerer therapiezeit die ein oder andere ursache aufdröseln-
    Genau, Depressionen werden zum einen durch das persönliche Umfeld gefördert, gleichzeitig hängen sie jedoch auch mit den Stoffwechselprozessen im Gehirn zusammen. Oft liegt ein Überschuss oder ein Mangel an Neurotransmittern, also den Stoffen, die an den Nervenenden Reize an den anderen Nerv weiterleiten, vor. Oder aber es fehlen Rezeptoren, die diese Stoffe aufnehmen können.
    Da die Reize nicht richtig weitergeleitet werden, verändert sich folglich die Reaktion auf die Reize, also die Gefühlswelt etc.


    Zitat Zitat von Malibun Beitrag anzeigen
    zusätzlich fänd ichs noch gut, wenns an jeder schule schulpsychologen gebe.
    Das finde ich auch sehr wichtig! An meiner alten Schule gibt es dieses Angebot und es wird sowohl von Schülern als auch von Lehrern sehr gerne genutzt. Und auch an meiner jetzigen Schule haben wir einen Sozialpädagogen.


    achja @Steffen: Der Artikel von deiner Studentenzeitschrift ist sehr gut!
    Geändert von ~maria~ (03.03.2011 um 00:28 Uhr)

  2. #12
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Depressionen

    naja ich persönlich glaub eher, dass die hauptursache von depressionen unterbewusste, seelische probleme sind und die stoffwechselprozesse von diesen problemen ausgelöst werden.
    aber das ist wohl ein bisschen wie die frage nach dem huhn und dem ei.

  3. #13
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ~maria~
    Mitglied seit
    18.12.2005
    Ort
    Honolulu
    Beiträge
    3.776
    Lob ausgesprochen
    77
    Wurde 27x in 23 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Ja das is schwierig zu sagen.
    Im stern stand mal in einem Artikel über Depressionen, dass es Menschen gibt, die aufgrund ihrer genetischen Veranlagung eine geringere Stresstoleranz haben und daher bei zu hohem Druck schnell in die Depression abrutschen können. Da stand glaub ich, dass ein bestimmtes Chromosom oder die Nerven in einem bestimmten Bereich im Gehirn verkürzt sind.

  4. #14
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ChristinDoro
    Mitglied seit
    19.11.2006
    Ort
    Hessen
    Alter
    24
    Beiträge
    5.262
    Lob ausgesprochen
    51
    Wurde 18x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Zitat Zitat von ~maria~ Beitrag anzeigen
    Genau, Depressionen werden zum einen durch das persönliche Umfeld gefördert, gleichzeitig hängen sie jedoch auch mit den Stoffwechselprozessen im Gehirn zusammen. Oft liegt ein Überschuss oder ein Mangel an Neurotransmittern, also den Stoffen, die an den Nervenenden Reize an den anderen Nerv weiterleiten, vor. Oder aber es fehlen Rezeptoren, die diese Stoffe aufnehmen können.
    Da die Reize nicht richtig weitergeleitet werden, verändert sich folglich die Reaktion auf die Reize, also die Gefühlswelt etc.



    Das finde ich auch sehr wichtig! An meiner alten Schule gibt es dieses Angebot und es wird sowohl von Schülern als auch von Lehrern sehr gerne genutzt. Und auch an meiner jetzigen Schule haben wir einen Sozialpädagogen.

    achja @Steffen: Der Artikel von deiner Studentenzeitschrift ist sehr gut!
    Wir haben sowohl Schulpsychologen als auch Schulpädagogen und auch diese finden viel Zulauf. Vorallem wegen dem großen Leistungsdruck von G8 sind die jüngeren wohl oft da.

    @ Steffen: das mit der mobilen Hilfe fände ich auch ne gute Idee. So hätte man für Notfälle schonmal einen Ansprechpartner.
    Niemand wird ein Superheld, wenn er ganz normal ist! Also sei anders... sei du selbst...

  5. #15
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.965
    Lob ausgesprochen
    57
    Wurde 25x in 22 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    was ich vor allem wichtig finden würde: dass es nicht nur den Betroffenen leichter fällt, sich professionelle Hilfe zu suchen (und dafür von der Gesellschaft nicht verlacht zu werden), sondern dass solche Hilfe auch jedem, der sie braucht, leichter zugänglich wird .....
    [...]und man dann gesagt wird 'ja, wir können Sie auf die Warteliste setzen und melden uns dann in einem Jahr wieder' - dann überlegt man sich das schon lieber zweimal
    Was verstehst du unter "leichter zugänglich"?!

    Leider ist es so, dass man lange warten muss, bis man einen Platz findet. Das ist sehr entmutigend. Ob es zu wenige Therapeuten/innen gibt oder zu viele Hilfesuchende - ich denke, wahrscheinlich ist es beides....

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    was ich mir wünschen würde: ihr werdet mich jetzt vielleicht auslachen, aber ich könnte mir als Idealbild irgendwie eine Art 'mobile psychologische Beratung' vorstellen, an einem relativ normalen Ort wie zB einem Einkaufszentrum, wo man sich einfach mal ohne Voranmeldung auf die Couch legen kann und dort einem ausgebildeten Therapeuten seine Problemchen erzählt, und dann beraten wird, was man tun sollte bzw ob man eine professionelle Therapie braucht oder nicht ..... joa, ich weiß, dass das in der Praxis schwer umsetzbar wäre, aber ich fände es auf jeden Fall einen sehr sinnvollen Fortschritt
    Ich fände die Idee genial! Sollte man echt mal anregen. Nur wo?!

  6. #16
    Avatar von schreiben-hilft
    Mitglied seit
    04.03.2011
    Ort
    winterthur
    Beiträge
    1
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 0x in 0 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Hallo
    ich bin gerade neu zum Forum gekommen "ich nehme meine Angst und schreib sie auf Papier", dieses elektrische Gefühl.... ja!
    Darüber will ich meine Masterarbeit schreiben - hilft schreiben? Es soll alles on-line laufen ....
    Vielleicht gibt es Leute, die mitmachen wollen???? Ich mache meinen Master in biografisch-kreativen Schreiben in Berlin und lebe in Winterthur!
    Freue mich über Interesse und Anfragen
    herzlich Eure schreiben-hilft

  7. #17
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Depressionen

    was genau verstehst du unter "mitmachen"?

  8. #18
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von smilingmaija
    Mitglied seit
    29.04.2006
    Ort
    in der Oberstadt
    Alter
    32
    Beiträge
    4.911
    Lob ausgesprochen
    18
    Wurde 7x in 6 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    oh man, spannendes thema.
    ist wie mit anderen erschreckenden dingen, man möchte sie lieber ausblenden, weil es nicht unbedingt einfach ist,sich damit auseinander zu setzen..

    ich wurde auch schon oft damit konfrontiert.wusste als kind aber nicht dass die betroffene person an so etwas leidet.
    als ich in der 8. klasse war, hatte eine freundin depressionen..das war auch ziemlich hart.sie war dann in einer therapie für ein paar monate und kam zurück mit einem anderen namen.
    im moment stehe ich nicht ständig damit in kontakt,aber ich kenne menschen und vorallem dann die angehörigen, die stark mitleiden..
    aber ich kenne auch geug,die an anderen psychischen erkrankungen leiden.das ist alles ganz schön hart.
    i'm allright on my own but with them i'm much better
    they're like diamonds and diamonds are forever

  9. #19
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von ~maria~
    Mitglied seit
    18.12.2005
    Ort
    Honolulu
    Beiträge
    3.776
    Lob ausgesprochen
    77
    Wurde 27x in 23 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    Wen das Thema interessiert: Der aktuelle Spiegel Wissen (Nr.1/2011) beschäftigt sich mit Stress, Burnout und Depression.

  10. #20
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von madeleine
    Mitglied seit
    17.10.2005
    Ort
    Kölle <3
    Alter
    27
    Beiträge
    4.505
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 21x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Depressionen

    @Maria: Wie gehst du mit der "leichtfertigen" Verwendung des Begriffes "depressiv" um? Eine Freundin von mir, deren Vater unter Depressionen leidet, ist da ziemlich empfindlich, wenn man z.B. sagt "da wird man ja depressiv!" Wie empfindest du das? Fühlst du dich dann irgendwie persönlich angegriffen oder ähnliches? Findest du, dass die Gesellschaft feinfühliger mit solchen Begriffen umgehen sollte?
    Manchmal verweht der Sand die Spuren, denen du folgtest.
    Aber ein Traum weist dir den Weg zurück in dein Land.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •