Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Juli-Fazit 2011: Was bleibt von der Ära „In Love“? Was kommt jetzt?

  1. #1
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    18.491
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard Juli-Fazit 2011: Was bleibt von der Ära „In Love“? Was kommt jetzt?

    So, wieder einmal steht ein Jahreswechsel ins Haus, und alle Zeichen deuten darauf hin, dass nun wieder einmal für lange Zeit nichts neues mehr aus der Juliwelt kommen wird, ehe sich dann so langsam Album Nr. 4 ankündigen wird ..... Zeit für ein neues Fazit! Und diesmal sogar eins, was nicht nur die zwölf Monate des Jahres 2011 im Blick hat, sondern mehr oder weniger auch alles andere, was irgendwie mit „In Love“ zu tun hat
    Zunächst mal muss ich sagen: Alles, was ich in meinem Fazit für das Jahr 2010 geschrieben habe, kann ich genauso oder in ganz leicht abgewandelter Form auch für 2011 schreiben:


    - Das Album gefällt mir, trotz der nicht zu verleugnenden Unterschiede besonders zu „Es ist Juli“, richtig gut, und die Freude daran wird bei neuerlichem Hören eher noch größer (vor einigen Wochen musste ich feststellen, dass ich mittlerweile sogar „Die Sterne fallen“ mag, nachdem ich es gar nicht lange zuvor noch unter die unbeliebtesten Julisongs eingeordnet hatte). Gleichzeitig kann und muss ich aber auch noch einmal hervorheben, dass es mich traurig macht, wie wenig das Album anscheinend im Vergleich zu seinen Vorgängern Resonanz beim Publikum gefunden hat; ja, ich find es schade (und zwar gerade weil Juli so lange weg waren), dass nach 15 Monaten gerade einmal Goldstatus erreicht worden ist, während das letzte Album Platin allein durch die Vorbestellungen erreicht hat.

    - Medienpräsenz: Gerade hier kann ich das, was ich schon für das Jahr 2010 konstatieren musste, im Grunde nur noch einmal für das Jahr 2011 und die ganze In-Love-Zeit wiederholen. Die Julis haben im Fernsehen, in den Printmedien, auch im Radio einfach viel zu selten stattgefunden. Natürlich gab es die Beteiligung beim Bundesvision Song Contest, zu der ich mich schon lang und breit geäußert habe, aber ich bleibe dabei, dass dieser Abend für mich eines der größten Debakel in der Juligeschichte darstellt. Als positives Gegenbeispiel kann ich hier die (mich noch heute verwundernde) Berufung Evas in die Jury des Eurovision Song Contest nennen. Das wars aber auch schon fast mit Auftritten der Julis vor einem Millionenpublikum. Es gab eine ganze Reihe deutscher Künstler, an denen im Jahr 2011 kein Vorbeikommen war, darunter sowohl Newcomer wie Tim Bendzko, Casper und Frida Gold, aber auch alte Hasen wie Clueso oder Udo Lindenberg; die Julis gehörten – leider – definitiv nicht dazu.

    - Tour: Ja, auch hier kann ich nicht unbedingt in Jubelschreie verfallen – wie mit Sicherheit der eine oder andere weiß, habe ich ja die Julis in diesem Jahr überhaupt nicht live gesehen, zumal sie ja offensichtlich ohnehin lieber in NRW unterwegs sind; aber auch von meinen persönlichen Animositäten einmal abgesehen finde ich a) dass sie wirklich noch sehr viel mehr Konzerte hätten spielen können (beim groben Durchzählen der Liste im JuliWiki bin ich vor einiger Zeit mal auf ca. 90–100 Konzerte und Festivalauftritte nach Es ist Juli, ca. 70 nach Ein neuer Tag und ca. 50 nach In Love gekommen) und davon abgesehen sich nicht immer nur auf den kleinen Festivals, die kaum einer kennt, hätten zeigen können; und b) tut es mir als altem Julifan einfach weh zu lesen, dass zu den Tourkonzerten (die ja ohnehin eher in kleinen, abseitigen Locations stattfanden) gar nicht selten nur noch ein paar hundert Besucher erschienen sind; ich kann mich auch auf Anhieb nicht erinnern, dass in den Jahren 2010/11 überhaupt mal ein einziges Julikonzert ausverkauft gewesen wäre!? Und ich denke, dieser (bei ohnehin schon bescheidener Tourplanung) relative „Misserfolg“ der Julitourneen dürfte auch der Grund sein, dass wir nicht wenigstens noch mit einer Herbsttour 2011 und/oder einer Frühjahrstour 2012 beglückt worden sind (und auch nicht mit einer DVD oder einem Livealbum); worüber ich mich wirklich sehr gefreut hätte


    Als Fazit für 2010 hatte ich vor einem Jahr einen Satz geschrieben, den ich im Grunde unverändert auch unter die ganze Ära „In Love“ setzen könnte:
    das Album ist okay und zufriedenstellend, aber man hätte noch mehr damit machen können
    …. wenn überhaupt, könnte ich es höchstens umformulieren als: Das Album ist ziemlich toll, aber man hätte noch sehr, sehr viel mehr damit machen können
    (Davon abgesehen war das Album doch nun wirklich gerade erst erschienen, als – zack – schon wieder das letzte In-Love-Konzert Geschichte war ….. geht es nur mir so, oder teilen noch andere diesen Eindruck?)


    Für 2012 hatte ich ja immerhin noch die vage Hoffnung auf wenigstens ein paar kleine Auftritte gehabt, aber fürchte ja so langsam, dass das doch eher nix werden wird – nun denn, ich hoffe trotzdem inständig darauf, dass die Pause uns allen nicht zu lang werden wird (denn wer würde schon noch mal knapp drei Jahre totalen Juli-Blackout durchstehen? ) und dass es auch während der hoffentlich eifrigen Bastelarbeiten am vierten Album regelmäßig Neuigkeiten geben wird, vielleicht wieder das eine oder andere Nebenprojekt, so wie es „Er muss raus“ oder die Band of the Week waren; und dass es dann hoffentlich im Jahr 2013 endlich wieder Juli wird
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  2. #2
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Juli-Fazit 2011: Was bleibt von der Ära „In Love“? Was kommt jetzt?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    alle Zeichen deuten darauf hin, dass nun wieder einmal für lange Zeit nichts neues mehr aus der Juliwelt kommen wird, ehe sich dann so langsam Album Nr. 4 ankündigen wird

    ich hoffe trotzdem inständig darauf, dass die Pause uns allen nicht zu lang werden wird (denn wer würde schon noch mal knapp drei Jahre totalen Juli-Blackout durchstehen? ) und dass es auch während der hoffentlich eifrigen Bastelarbeiten am vierten Album regelmäßig Neuigkeiten geben wird
    [...] und dass es dann hoffentlich im Jahr 2013 endlich wieder Juli wird

    Du scheinst dir ja sehr sicher zu sein, dass es überhaupt ein viertes Album geben wird...

  3. #3
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    32
    Beiträge
    5.760
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard

    Sicher bin ich mir zwar nicht, aber ich rechne auch damit. Die Interviews klangen in der Hinsicht recht zuversichtlich.
    JULI-Süchtig

  4. #4

    Mitglied seit
    29.10.2009
    Beiträge
    31
    Lob ausgesprochen
    0
    Wurde 0x in 0 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Juli-Fazit 2011: Was bleibt von der Ära „In Love“? Was kommt jetzt?

    Zitat Zitat von rovo Beitrag anzeigen
    Sicher bin ich mir zwar nicht, aber ich rechne auch damit. Die Interviews klangen in der Hinsicht recht zuversichtlich.
    Ich denke/hoffe auch das es ein weiteres Album geben wird. Ohne Juli geht's einfach nicht!!

  5. #5
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    18.491
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Juli-Fazit 2011: Was bleibt von der Ära „In Love“? Was kommt jetzt?

    Zitat Zitat von rovo Beitrag anzeigen
    Die Interviews klangen in der Hinsicht recht zuversichtlich.
    Ich nehme an, du meinst (unter anderem) dieses Interview, Robert?

    Zitat Zitat von Simon
    Pläne für die nächste Zukunft?

    Wir treten noch einmal beim Bundesvision Song Contest an, und danach machen wir eine neue Platte.
    Es gibt wirklich Dinge bzgl. der Juli-Zukunft, bei denen ich nicht unbedingt bis zum Bersten mit Zuversicht erfüllt bin, aber dass sie zumindest ihr Möglichstes geben werden, ein neues Album zu schaffen, davon bin ich von Grund auf überzeugt
    (Wie dieses Album dann aussehen wird, ist selbstverständlich eine andere Frage ..... was ich dazu allerdings anmerken muss: Bevor das zweite Album erschien, freute ich mich tierisch darauf und wurde dann etwas enttäuscht. Beim dritten Album hatte ich dann wirklich große Befürchtungen, dass ich mich mit meiner langjährigen Lieblingsband nun absolut nicht mehr identifizieren könnte und wurde dann positiv überrascht. Jetzt freue ich mich wieder auf ein neues Album ..... ich hoffe, das ist kein böses Omen )

    Da ja übrigens der Bundesvision Song Contest nun schon wieder eine Weile Geschichte ist und nach dem letzten Konzert Mitte Oktober ja nicht mehr wirklich was Öffentlichkeitswirksames in Sachen Juli gelaufen ist (der Sesamstraßen-Auftritt war ja lange vorher aufgezeichnet), könnte ich mir sogar vorstellen, dass es in den letzten zwei, drei Monaten zumindest schon erste gaaaanz kleine Vorarbeiten in Sachen neues Album gegeben hat ..... oder ist hier wirklich zu sehr der Wunsch Vater des Gedankens?


    Was die ganzen anderen Dinge betrifft, die ich in meinem Einstiegsbeitrag aufgezählt habe, so möchte ich übrigens noch einmal betonen, dass das wirklich nur meine ganz persönliche Sicht der Dinge als Fan dieser Band darstellt. Vielleicht mag es ja durchaus so sein, dass die Julis die Verkaufszahlen des Albums und der Tourtickets sowie das verringerte Interesse der Medien mitnichten als Misserfolg sehen, sondern mit allem, was im Umfeld von "In Love" gelaufen ist, wirklich rundum zufrieden sind ...... wie auch immer, sollte es jemals in der näheren oder ferneren Zukunft wieder etwas wie einen Bandchat geben, wäre das voraussichtlich die erste Frage, die ich stellen würde
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  6. #6
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    32
    Beiträge
    5.760
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard

    Kann sein, dass es dieses Interview war. Ich dachte, es hätte noch eins gegeben, bei dem die Vorfreude darauf mehr im Mittelpunkt stand, aber vielleicht habe ich mir die aus den anderen Aussagen in dem Interview als Bedingung dazugereimt.
    JULI-Süchtig

Ähnliche Themen

  1. Welches Album von Juli gefällt euch bis jetzt am besten?
    Von esiststeffen im Forum JULI – CDs, DVDs und Videos
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 17:26
  2. juli jetzt total kommerziell!!!! ?
    Von eva im Forum JULI – Allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 22:00
  3. Juli-Comeback 2010: Euer Fazit?
    Von esiststeffen im Forum JULI – Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 16:30
  4. wann kommt jetzt die neue single wir beide????
    Von madi im Forum JULI – CDs, DVDs und Videos
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 17:31
  5. Arafat, was kommt jetzt?
    Von Superman im Forum Politik & Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 19:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •