Seite 5 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 96

Thema: Wahljahr 2013

  1. #41
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.965
    Lob ausgesprochen
    57
    Wurde 25x in 22 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Ich sollte wohl nochmal meine Wahl überdenken, wenn ich mir das Ergebnis des Wahlomats so ansehe.

    Ich hab heute Nacht von der Wahl geträumt.

  2. #42
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.969
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Bei mir sind beim Wahlomat die Piraten ganz vorne, dicht gefolgt wieder mal von der NPD
    Danach folgen allerdings auch gleich die zwei einzigen für mich wählbaren Parteien. ^^
    Ich liebe dieses Leben.

  3. #43
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    18.547
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    stimmt, den Wahlomat gibt's ja ab heute


    Bei mir ist die NPD auf Platz 1 ..... dann kommt (gleichauf mit mehreren anderen) aber auch schon die Linke ^^


    Interessant find ich aber auch den Tabellenkeller:
    - Platz 26 von 28: FDP 52,2%
    - Platz 28 von 28: CDU/CSU 38,9 % ..... yeeaaaah ^^


    Naja wie auch immer, es sind ja noch paar Wochen bis zur Wahl, und bis dahin werd ich mich sicher mal noch mit der einen oder anderen Frage etwas näher befassen (vor manchem saß ich ehrlich gesagt etwas ratlos .... was interessieren mich denn Spitzensteuersatz und Ehegattensplitting? ) und dann den Wahlomat vielleicht noch 1-2x aufs Neue ausprobieren


    Schon vor ein paar Tagen hab ich übrigens allein aus Jux und Dollerei auch mal den Wahlomat zur bayerischen Landtagswahl befragt ..... da lag bei mir auf Platz 1 die Bayernpartei mit 66,3%, ganz unten die Grünen mit weit abgeschlagenen 44,2% ^^
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  4. #44
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.965
    Lob ausgesprochen
    57
    Wurde 25x in 22 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Was macht ihr, dass bei euch die NPD so weit vorne ist?!

    Und klar, alle Fragen beschäftigen mich jetzt auch nicht so primär; aber dennoch nicht ganz uninteressant mal darüber nachzudenken...

  5. #45
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    18.547
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Zitat Zitat von andrea81 Beitrag anzeigen
    Was macht ihr, dass bei euch die NPD so weit vorne ist?!
    Bei mir ist es z.B. so:
    - Die NPD ist für Strompreisregulierungen
    - Die NPD lehnt eine NATO-Mitgliedschaft ab
    - Die NPD ist gegen Kohlekraftwerke
    - Die NPD ist gegen Frauen- und Migrantenquoten
    - Die NPD ist gegen die Rente mit 67
    - Die NPD ist (man höre und staune) gegen Rüstungsexporte
    - Die NPD ist gegen Hilfen für überschuldete Euromitglieder
    - Die NPD ist für Volksentscheide auf Bundesebene
    ..... joa, und so kommt halt eins zum anderen ^^ (aber ich kann dich beruhigen, Andrea: bislang hatte ich trotzdem nicht vor, sie zu wählen )


    Jetzt grad soeben hab ich den Test noch ein weiteres Mal gemacht (nachdem ich zwei, drei Antworten noch mal neu überdacht hab), und siehe da, das Ergebnis hat sich schon ein wenig verändert:
    - erster Platz: Die Linke 74,4 %
    - letzter Platz: CDU/CSU 36,7 %

    Interessante Fakten am Rande:
    - Während die NPD bei mir (also wenn man alle 28 Parteien berücksichtigt) nach wie vor die Top 5 erreicht, landen die Republikaner nur auf dem drittletzten Platz
    - Obwohl ich sehr deutlich gegen die Frauenquote gestimmt hab, erreichen 'Die Frauen' bei mir 71,1 % ^^



    Naja wie auch immer, ich hab mal auch noch zwei weitere interessante Links für euch:

    - http://www.bundeswahlkompass.de/ hier dürft ihr ähnliche Fragen beantworten wie beim Wahlomat, daneben interessiert man sich aber auch noch dafür, für wie sympathisch und wie kompetent ihr die jeweiligen Spitzenkandidaten haltet und wie sehr ihr euch jeweils überhaupt vorstellen könntet, überhaupt die jeweilige Partei zu wählen .... als Ergebnis werdet ihr dann in einen politischen Kompass ähnlich diesem eingeordnet (ich lande übrigens irgendwo im Nirgendwo, weeeiiiit weg von irgendeiner der großen Parteien ^^)

    - http://kandidatencheck.abgeordnetenwatch.de/ hier könnt ihr eure politischen Ansichten mit denen der jeweiligen Direktkandidaten aus eurem Wahlkreis vergleichen (also sofern sie daran teilgenommen haben) ..... hier siegt bei mir übrigens die Dame von den Freien Wählern, dann kommen auch schon Linke und Piraten
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  6. #46
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von madeleine
    Mitglied seit
    17.10.2005
    Ort
    Kölle <3
    Alter
    32
    Beiträge
    4.551
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 21x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Interessanter Wechsel von Rechts nach Links, Steffen

    Ich habe heute gewählt, zum ersten Mal per Briefwahl. Endlich mal Zeit, ganz in Ruhe den Stimmzettel zu betrachten.
    Manchmal verweht der Sand die Spuren, denen du folgtest.
    Aber ein Traum weist dir den Weg zurück in dein Land.

  7. #47
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.969
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Wenn man sich diese Thesem im Wahl-O-Mat anschaut, dann kommt schon so'n bisschen der Gedanke auf: hach, es könnte so schön sein* / man könnte soviel erreichen.....ich glaube, das war auch der Hintergrund, wieso ich mich vor vier Jahren stärker dafür interessiert hab und sogar mal theoretisch mit einem Parteieintritt (Eintritt? Gegenteil von Austritt? Ach, wurscht...^^) geliebäugelt habe....
    Aber was bringt's denn? Entweder bleibt schwarz-gelb oder wir kriegen schwarz-rot. Wohooooooo.

    Jedenfalls hab ich jetzt nochmal den Wahlomat befragt, dabei aber die Thesen gewichtet und nur die zwei für mich wählbaren Parteien ausgewählt, da ist jetzt die eine Partei doch etwas weiter vorn als die andre
    In Gegenden wie dem Erzgebirge ist es zwar eh eine Farce, eine Erststimme abgeben zu müssen, weil der CDUler eh seinen Platz sicher hat, aber ich glaub, ich weiß jetzt, an wen Erst- und Zweitstimme gehen, und das sind zwei verschiedene Parteien.

    Sehr interessant übrigens, dass die CDU den Religionsunterricht abschaffen will!!!

    Alle Kinder sollen ungeachtet ihres kulturellen Hintergrundes gemeinsam unterrichtet werden.
    dem hat die CDU zugestimmt




    *Was nicht heißen soll, dass wir jetzt in "schlechten" Verhältnissen leben, aber manche Dinge ´wären halt schon schön, erscheinen mir aber einfach utopisch.
    Geändert von Sk8er_Girl (31.08.2013 um 09:21 Uhr)
    Ich liebe dieses Leben.

  8. #48
    Malibun
    Gast / Ehemaliges Mitglied

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Den Wahlomat halte ich immer nur für bedingt tauglich. Obwohl ich von meiner politischen Einstellung eher links angesiedelt bin, muss ich zugeben, dass die linken Parteien (vorallem die Kleinen, wie die Linke oder die Piraten) einen klaren Vorteil bei den Ergebnissen haben. Viele Thesen sind relativ populistisch formuliert und gehen wenig in die Tiefe, und in der Theorie will ja jeder ein "sozialer Mensch" sein. Diejenigen die sich intensiver mit Politik auseinander setzen, werden wissen was hinter den knapp formulierten Thesen steckt, aber die werden ihre Wahl vermutlich auch nur bedingt von dem Wahlomaten beeinflussen lassen. Diejenigen, die aber weniger Ahnung von Politik haben, klicken einfach das an was sich gut bzw. nach einer populären Meinung anhört und dass sind meistens entweder die Thesen der Linken oder der NPD (versteht mich nicht falsch, ich will die beiden Parteien auf kleinen Fall vergleichen, aber auch die NPD vertritt einige sehr populäre, und was die Ökonomie betrifft fast schon linke Themen).
    Das soll nicht heißen, dass nur Dumme die Linken wählen, ich selber habe die Partei auch noch nicht ganz ausgeschlossen für mich, aber es wundert mich halt auch einfach nicht so arg, dass viele die beiden letztgenannten Parteien und/oder die Piraten in ihrer Top3 haben.

    Ich hab den Test eben zweimal gemacht und beim zweiten Mal teilweise auch leicht abweichende Dinge angekreuzt wie beim ersten Mal.
    Die Linke war beim ersten Mal glaub ich auf Platz 1, und beim zweiten Mal auf Platz 3 (die Frauen auf 1).
    Beim ersten Mal, habe ich alle im Bundestag vertretene Parteien plus die Frauen, die Piraten und die NPD ausgewählt. Ich kann freudig verkünden, dass die NPD beim ersten Durchlauf bei mir "nur" bei 44% lag (beim zweiten Mal bei 50%). Ist zwar immer noch viel, aber bei früheren Wahlen hatte die NPD bei mir auch schon höhere Wahlomatplätze belegt.
    Beim zweiten Mal habe ich die SPD, die Linke, die FDP, Die PARTEI, die Frauen, die AfD, die NPD, und die Republikaner ausgewählt.
    Die Frauen liegen mit 89% auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von Die PARTEI mit 87,6%. An dritter Stelle, auch noch dicht dabei, ist mit 85% die LINKE. Die SPD hat 72%, die NPD 50%, Die FDP 36,6% (beim ersten Durchgang hatte sie glaub ich nur knapp 20%, genauso wie die CDU), Die AfD 22%, und die Republikaner 20,7%.
    Es wundert mich allerdings wie Steffen ein wenig, dass die NPD und die REP (und die AfD, wenn wir schon dabei sind) sich prozentual so unterscheiden. Wenn jemand langeweile hat, kann er ja mal recherchieren was die NPD so grundlegend von den REP unterscheidet.

    Was mich auch überrascht hat, ist, dass ich bei mehr Thesen als gedfacht eine ismirdochegal-Haltung hatte. Ich hätte mich als politisch interessierter eingeschätzt. Andererseits waren mir dafür, die Thesen die ich doppelt gewichtet habe hingegen sehr wichtig.


    Bei der von Kristin zitierten These bin ich ein bisschen ins Stolpern gekommen. Bezieht sich das wiriklich auf den Relgionsunterricht? Weil da stand ja nichts von Religion.
    Wenn ein Kind schon deutsch kann, und ggf. auch schon eine Weile in Deutschland lebt, wärs ja Quatsch, den allgemeinen Unterricht (also z.B. Mathe, Sport, Erdkunde usw.) getrennt von "rein deutschen" Kindern zu betreiben. Kinder, die aber noch gar kein deutsch können, weil sie vielleicht grad erst nach Deutschland gekommen sind, müssen sich natürlich erstmal auf den Spracherwerb konzentrieren.
    Oder gehts jetzt doch um Religion? Oder der Muttersprachenunterricht (hatten bei uns einige Kinder in der Grundschulklasse zusätzlich zum normalen Unterricht. Amharisch gabs leider nicht, aber z.B. italienisch, spanisch, türkisch usw.)?
    Versteh die FRage nicht.



    Werd mir jetzt gleich (oder apäter?) mal die anderen Links von Steffen angucken. Vielleicht sind die ja etwas "seriöser" als der Wahlomat.

    (Außerdem sollte ich anscheinend wohl mal über ein Kreuz für "Die PARTEI" nachdenken, wenn die schon so hoch angesiedelt sind bei mir )

  9. #49
    Administrator JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von rovo
    Mitglied seit
    03.12.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    34
    Beiträge
    5.760
    Lob ausgesprochen
    24
    Wurde 87x in 69 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Meine Ergebnisse (kombiniert):

    Partei der Nichtwähler 76,2 %
    SPD 75 %
    Die PARTEI 75 %
    FREIE WÄHLER 75 %
    PIRATEN 71,4 %
    DIE VIOLETTEN 70,2 %
    FAMILIE 70,2 %
    FDP 69 %
    PBC 67,9 %
    DIE LINKE 65,5 %
    GRÜNE 65,5 %
    NPD 61,9 %
    DIE FRAUEN 60,7 %
    PSG 58,3 %
    MLPD 57,1 %
    CDU / CSU 57,1 %
    REP 52,4 %
    AfD 52,4 %
    PARTEI DER VERNUNFT 47,6 %

    Es überrascht mit nicht so sehr, dass die CDU recht weit hinten rangiert. Mich verwundert ein bisschen dass sie noch hinter der NPD etc. liegt, aber eine mögliche Erklärung habt ihr ja schon geliefert. Umgekehrt verwundern mich Die Violetten so weit oben, ich bin nun wirklich nicht spirituell.
    JULI-Süchtig

  10. #50
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    36
    Beiträge
    23.004
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: Wahljahr 2013

    Also diesen Bundeswahlkompass finde ich ja weit besser als den Wahlomat. Danke für den Link, Steffen!
    Dass es wohl nie eine Partei geben wird, mit der man in allen Fragen konform geht, ist wahrscheinlich klar. Aber dass es bei mir so wahnsinnig schwankt, hätte ich nun auch nicht gedacht. Interessant aber auch, dass oft Parteien, die man so gar nicht beieinander sieht, eigentlich dasselbe sagen.

    Mal eine allgemeine Frage - was ist euch wichtiger: Die Inhalte der Partei oder der jeweilige Kandidat (oder, um politisch korrekt zu sein - die Kandidatin. Mir aber wurscht.)
    Angenommen, ihr würdet eigentlich von eurer Einstellung her und von dem, für was die Partei steht, Partei A wählen wollen. Deren Kandidat B (egal ob Wahlkreisabgeordneter oder potentieller Kanzler) ist euch aber total unsympathisch und ihr könnt euch nicht vorstellen, von diesem Menschen vertreten zu werden. Dagegen findet ihr Kandidat C total spitze und würdet ihn u.U. gerne als Kanzler sehen bzw. als Abgeordneten für euren Wahlkreis. Dessen Partei D sagt euch aber eigentlich gar nicht zu. Gäbe es also Kandidat C in Partei A, wäre klar was ihr wählt. So aber nicht.
    Was also tun - Partei A wählen? Oder Partei D? Stimmsplitting (was aber nicht gehen würde, wenn ihr ja den Kanzler nicht direkt wählen könnt und euch ggf. euer Abgeordneter egal ist) und Kandidat C, aber Partei A wählen? Oder etwas ganz anderes?


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

Ähnliche Themen

  1. Eurovision Song Contest 2013
    Von esiststeffen im Forum Andere Musik & Bands
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 20:45
  2. Hessentag 2013?
    Von Julian Hampel im Forum JULI – Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 13:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •