Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

  1. #1
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von 23zwerge
    Mitglied seit
    18.06.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    4.014
    Lob ausgesprochen
    17
    Wurde 20x in 17 Beiträgen gelobt

    Standard 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Ich glaube, dass ich bisher noch kein Juli Konzert erlebt habe, dass so spät erst startete.
    22:10 Uhr war die Band auf der Bühne, davor war Anna Loos (die ich überraschend okay fand) und die Antenne Thüringen AllStars (die ca. 1,5 Stunden verschiedenste Songs coverten).

    Setlist:
    Insel
    Wasserfall
    Elektrisches Gefühl
    Anders
    Zerrissen
    2004
    Fahrrad
    Regen und Meer
    Geile Zeit
    Wir Beide
    Dieses Leben
    - Zugabe - Perfekte Welle

    Ich muss anerkennend sagen, dass mir das Erfurter Publikum überraschend gut gefallen hat und ordentlich mitgemacht hat.
    Die Band wirkte am Anfang noch ein bisschen so, als wären sie noch gar nicht so richtig drin, aber gerade Eva war dann nach kurzer Zeit ziemlich fit mit dem Publikum.

    Ich finde es richtig gut, dass auch Anders wieder dabei war. Das ist einfach ein genialer Song für Livekonzerte.

    Danke übrigens an den Ehrenmann Steffen, der akzeptierte, dass ich zwischenzeitlich vor ihm stand. Gut, möglicherweise störte das sowieso nicht, weil eh ein 1.90 Meter Mensch direkt vor uns in der ersten Reihe stand.

    Am Schluss schien es so, dass Eva den Stick Steffen zuwerfen wollte, aber leider griff jemand von hinten dazwischen.


  2. #2
    Moderator im Juli-Forum Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Juli
    Mitglied seit
    30.07.2004
    Ort
    Irgendwo dazwischen.
    Alter
    31
    Beiträge
    22.973
    Lob ausgesprochen
    63
    Wurde 38x in 35 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Oh Gott, bis dahin wäre ich ja schon eingeschlafen Aber die Setlist hört sich gut an. Angetroffen habt ihr vermutlich keinen der JULIs mehr, oder?

    Gesendet von meinem Aquaris C mit Tapatalk


    And this life I lead it's a curious thing, but I can't deny the happiness it brings

  3. #3
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    31
    Beiträge
    18.421
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Zitat Zitat von 23zwerge Beitrag anzeigen
    Ehrenmann Steffen



    Aber der Reihe nach: Der erste Act war eine regionale Band namens "Krach & Stille", deren Bandname mit als altem Sportfreundefreund natürlich die ganze Zeit über einen unwillkürlichen Ohrwurm von "In Sturm und Stilleeee, wohohohohohohohoooo" verschafft hat. Mit persönlich war sie unbekannt, sie scheint zumindest im mittelthüringischen Raum aber durchaus über eine Fanbase zu verfügen; insbesondere fielen mir drei Mädels schräg hinter mir ins Auge, die sämtliche Texte mitsingen konnten. Besonders auffällig war für mich, wie der Frontmann (ich kann so was immer ganz schlecht schätzen, aber ganz blutjung erschien er mir nicht mehr; ich denke schon eher 30 als 20) auf der Bühne rumhopste. Ich denke mal, so sportlich wäre ich nicht – und bei einem Song ist er sogar von der Bühne runter und auf das Obergeschoss eines neben der Bühne geparkten doppelstöckigen Imbisswagens geklettert und hat sich dort mit einer Sabine mittleren Alters angefreundet, die er für den Rest der Show immer wieder in seine Ansagen einbezogen hat. Ich muss sagen, ich fand die Truppe musikalisch ganz sympathisch, und sie erschienen mir auch frei von der z. B. revolverheldschen oder giesingerschen Weinerlichkeit; aber andererseits halte ich den Markt für deutsch singende Männer derzeit dennoch schon für viel zu übersättigt, als dass ich bei ihnen mit einem großen Durchbruch rechnen würde. Aber man wird sehen


    Dann kam Anna Loos dran. Ich gestehe, dass ich die ganze Geschichte mit der aktuellen Trennung oder Dochnichttrennung von Silly bis heute nicht so recht verstanden habe. Auch wenn ich Silly durchaus ganz gerne mochte/mag, und auch wenn ich auch Annas Solomusik nicht grundsätzlich schlecht finde, würde ich ihren Auftritt vielleicht am ehesten unter "nett, aber hinterlässt auch keinen bleibenden Eindruck" abspeichern. Silly-Songs hat sie, so weit ich es überblicken konnte, jedenfalls nicht gespielt. Zudem war ich auch während der ersten beiden Acts gefühlte zwei Drittel der Zeit damit zugange, das Publikum nach Anne abzusuchen; und erst als Anna zu Ende war, habe ich sie dann endlich erspäht. Sie meinte daraufhin, mich schon die ganze Zeit immer im Blick gehabt zu haben und ich hätte immer an ihr vorbeigeguckt. Aber wie auch immer, wie sie schon ganz richtig erwähnte, hatten wir vor uns dann mal wieder so einen recht unbeweglichen Zweimetermann der Generation Ü50. Da finde ich es im direkten Vergleich doch als angenehmer, Anne vor mir zu haben


    Joa, und dann jedenfalls die Antenne-Thüringen-Allstars. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, aber ich fürchte tatsächlich, die haben länger gespielt als jeder der drei anderen Acts. Und joa, was soll ich dazu sagen? Ich hege zwar als Landsmann durchaus gewisse Sympathien für Antenne Thüringen, und ich halte es ja, was Showauftritte von Radiomoderatoren angeht, nach dem Motto "So lange sich kein dicker Mann als Frau verkleidet und kein Mitwirkender den Ententanz gurgelt, ist alles halb so schlimm" – aber Pluspunkte zu sammeln vermochte der Sender bei mir gestern auch nicht. Es wurden zwar auch durchaus sympathische Songs intoniert, wie z.B. "Dreitagebart" oder "Pocahontas", aber ebenso beispielsweise auch "Barbie Girl", "Hulapalu" oder das gemeinsame Lied von Roland Kaiser und Maite Kelly, dessen Titel ich schon wieder vergessen habe. Zwischendrin gab es natürlich auch hier ein Gewinnspiel, wobei vier Herren auf die Bühne geholt wurden und dann, um diverse Konzertkarten (Sting, Rea Garvey, Xavier Naidoo, noch irgendwas) zu gewinnen, immer genau das Gegenteil von dem machen mussten, was Moderator Jens May ihnen vormachte. Das waren im Wesentlichen solche Sachen wie "Hut aufsetzen", "Hut abnehmen", "hinsetzen", "aufstehen", "Strohhalm in den Mund nehmen" und "Strohhalm aus dem Mund nehmen". Ja, so sinnig, wie es sich liest, war es auch. Am Ende wurde dann jedenfalls entschieden, allen vier Herren die Konzertkarten zu geben. Joa, toll, hätte man sich dieses schöne Spiel auch sparen können
    Jedenfalls war mein Fazit dieses Auftritts: Nichts gegen Antenne Thüringen – aber in ein paar Monaten haben wir ja Landtagswahlkampf, und ich überlege ernsthaft, Herrn Ramelow bei Twitter darum zu bitten, sich im Wahlkampf für eine gesetzliche Begrenzung jeglicher Auftritte der Antenne-Thüringen-Allstars auf eine Dauer von maximal 30 Minuten einzusetzen. Nur bei einer Sache gestehe ich, dass sie mir so ein bisschen gefehlt hat: Als ich im Jahre 2010 auf dem Weimarer Zwiebelmarkt schon einmal das Vergnügen eines Auftritts der Antenne-Thüringen-Allstars hatte, wurde dort zum Abschluss auch das Rennsteiglied intoniert. Das hätte ich auch diesmal durchaus gern und mit Begeisterung mitgegrölt


    Joa, und dann, um genau 22:09 Uhr war es endlich so weit, und der Auftritt von Juli begann. Und ja, ich gebe Juli (also der anderen Juli) schon nicht ganz Unrecht, durch "wooaaah, soooo lange warten" und "woooaaah, schon sooo lange gestanden" war die Freude daran schon nicht ganz ungetrübt – aber Eva war auf jeden Fall wieder sehr gut drauf, und man merkte ihr definitiv an, dass sie Bock auf den Auftritt hatte. Ein Eindruck kommt mir gerade etwas in den Sinn, und ich wüsste gerne, ob Anne ihn teilt: Obwohl während "Anders" die Bandmitglieder vorgestellt wurden, schien mir der Auftritt alles in allem etwas evalastiger gewesen zu sein als früher, während die Jungs eher dunkel im Hintergrund verblieben – kann das sein oder kam das nur mir so vor? Und ja, das Publikum (das übrigens seeeehr bunt gemischt war; von U10 bis Ü50 schien mir alles zu relativ gleichen Anteilen dabei zu sein) ist zwar sicher nicht mit einem "echten" Juli-Publikum zu vergleichen, schien aber auf jeden Fall durchaus begeisterungsfähig. Bei "Anders" habe ich auch mal die Leute hinter mir gemustert und nicht ohne Genugtuung registriert, dass ich neben Anne und mir auch noch mindestens eine weitere Person ausmachen konnte, die den Text dieses Liedes beherrschte. Neben diesem Lied, das ja auch einer meiner erklärten Juli-Favoriten ist, habe ich mich wohl bei "2004" am meisten gefreut, dass es wieder bzw. immer noch im Programm war. Und noch etwas sei erwähnt: "Wir beide" kündigte Eva mit den Worten an, dass dieses Lied ganz besonders nach Erfurt passe, weil ihre beste Freundin einst dort studiert habe und sie daher damals immer mit ihrem Corsa von Gießen nach Erfurt gefahren sei, um dort gemeinsam mit ihr Party zu machen
    Joa, und dann, nach nicht mal einer Stunde, war es schon wieder vorbei. Da die 23-Uhr-Marke inzwischen schon überschritten war, hatte ich kurzzeitig sogar echte Bedenken, ob das wohl das erste wellenlose Julikonzert seit 15 Jahren wird; aber zum Glück erschienen sie dann doch noch mal und haben ihr Publikum definitiv nicht enttäuscht. Und ja, wie Anne hatte auch ich den Eindruck, dass Eva den Stick gezielt mir zuzuwerfen versuchte, aber offensichtlich meine Basketballfähigkeiten überschätze. Ob sie mich nun deshalb ausgeguckt hat, weil sie mich wiedererkannte, oder weil sie mir einfach meine Ehrenmannhaftigkeit ansah, vermag ich allerdings nicht zu sagen
    Übrigens, angesichts der Temperaturen hat Eva auch nicht auf mehrfache Wasserbespritzungen verzichtet. Allerdings nicht ohne darauf hinzuweisen, dass man bitte alle elektronischen Geräte wegpacken solle und sie nicht für kaputte Handys zahle


    Zitat Zitat von Juli Beitrag anzeigen
    Oh Gott, bis dahin wäre ich ja schon eingeschlafen Aber die Setlist hört sich gut an. Angetroffen habt ihr vermutlich keinen der JULIs mehr, oder?
    Ich habe mich nach dem Ende dann recht schnell wieder verabschiedet. Ob Anne ihnen noch aufgelauert hat, weiß ich nicht
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  4. #4
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.952
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Bei "Krach% Stille" hör ich grad mal rein, klingt ganz okay, aber nach nix besonders eingängigem (aber gut, hartes Urteil, hör grad wirklich erstmal das zweite Lied)

    oder das gemeinsame Lied von Roland Kaiser und Maite Kelly, dessen Titel ich schon wieder vergessen habe.
    "Warum hast du nicht nein gesagt". Gerne.

    Joa, ansonsten fürchte ich ja, dass mir solche Auftritte mit dem ganzen Gewarte echt zu anstrengend wären
    Aber natürlich war es besonders für dich, Steffen, nicht weit und kostenlos und alles gut, aber vom Hocker reißen würde es mich nicht
    Ich liebe dieses Leben.

  5. #5
    JuliWiki-Admin
    Mitglied im Juli-Fanclub
    Avatar von esiststeffen
    Mitglied seit
    09.05.2005
    Ort
    Gera
    Alter
    31
    Beiträge
    18.421
    Lob ausgesprochen
    70
    Wurde 71x in 63 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Irgendwie war mir übrigens klar, wer auf die Roland-Kaiser-Erwähnung sofort anspringen würde...


    Falls noch jemand auf der Suche nach Bildmaterial ist (darunter übrigens auch mindestens einem von Anne und mir):
    https://www.antennethueringen.de/fot...19-800281.html
    https://www.thueringer-allgemeine.de...226184241.html

    (Scheint sich warum auch immer allerdings weitgehend um dieselben Fotos zu handeln.... )
    Eines Tages, wenn alles endet, sich letzten Endes zum Guten wendet ....


    Ich kann euch spüren!

  6. #6
    Mitglied im Juli-Fanclub Avatar von Sk8er_Girl
    Mitglied seit
    18.10.2004
    Beiträge
    5.952
    Lob ausgesprochen
    16
    Wurde 44x in 41 Beiträgen gelobt

    Standard AW: 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest

    Wie gesagt, jeder muss sein Spezialwissen einbringen!

    Ich hab euch zumindest auf einem Bild gesehen.
    Und ansonsten war mein ganz ehrlicher Gedanke beim Durchgucken...Anna Loos und Eva trennen auf dem Papier nur 8 Jahre, aber wieviel jünger sieht Eva bitte gegenüber Frau Loos aus....
    Ich liebe dieses Leben.

Ähnliche Themen

  1. 14.06.2019, Erfurt, Krämerbrückenfest
    Von 23zwerge im Forum JULI – VOR dem Konzert
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2019, 19:34
  2. 25.05.2019, Stadt- und Rosenfest 2019, Bernburg
    Von 23zwerge im Forum JULI – Konzertberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2019, 17:11
  3. 05.11.2010 - Streetgig in Erfurt
    Von rovo im Forum JULI – Konzertberichte
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 00:10
  4. 05.11.2010 - Streetgig in Erfurt
    Von Evalein im Forum JULI – VOR dem Konzert
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 22:15
  5. Juli bei The Dome 35 in Erfurt
    Von Bluemoon16 im Forum JULI – VOR dem Konzert
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 22:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •